CHECK24 - Ihr Versicherungsmakler - mehr Informationen
Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
089 - 24 24 12 12 Hilfe und Kontakt
Ihre persönliche Versicherungsberatung
089 - 24 24 12 12

Montag - Sonntag von 8:00 - 22:00 Uhr

 

Gerne können Sie uns auch per E-Mail kontaktieren:
kfz-serviceteam@check24.de »

Sie sind hier:

Gesetzliche Mindestdeckung in der Kfz-Haftpflicht

Laut dem Pflichtversicherungsgesetz (PflVG) §4 Absatz 1-2 gelten für Kraftfahrzeuge in der Kfz-Haftpflicht diese gesetzlichen Mindestversicherungssummen:

Diese Beträge muss ein Versicherungsunternehmen in einem Schadensfall maximal bezahlen.

Erweiterte Deckungssummen

Die Mindestdeckungssummen der meisten Kfz-Versicherungstarife sind jedoch höher. Üblich ist eine Haftung durch den Kfz-Versicherer bis zu 50 oder sogar 100 Millionen Euro.

Pro geschädigter Person beläuft sich die Deckungsumme in der Regel auf maximal sieben und zwölf Millionen Euro.

Deckungssummen Kaskoversicherung

Bei der Teilkaskoversicherung und der Kfz-Vollkasko macht der Gesetzgeber keine Vorschriften zu den Deckungssummen.

Im Versicherungsfall hängt es von den Tarifvereinbarungen und den ermittelten Schadenskosten ab, wie viel Geld Sie als Versicherungsnehmer von der Kaskoversicherung erstattet bekommen.

Hinweis: Trotz gewissenhafter Recherche kann die Richtigkeit und Aktualität der Angaben nicht garantiert werden.