Sie sind hier:

Die beliebtesten Hundenamen der CHECK24-Kunden

Am 7. Juni 2020 feiern Hundebesitzer und Tierliebhaber erneut den Tag des Hundes. Zu diesem Anlass möchten wir Ihnen die beliebtesten Hundenamen der CHECK24-Kunden präsentieren. Ob sich auch der Name Ihres Vierbeiners in den Top-Platzierungen wiederfindet?

Bei den beliebtesten Hunderassen hat der liebenswerte Labrador seit Jahren die Schnauze vorn. Doch wie sieht es beim Ranking der beliebtesten Hundenamen aus? Welche Namen 2019 bei den deutschen Hundebesitzern am gefragtesten waren, erfahren Sie in unserer Auswertung.

  1. Die Top-Ten-Platzierungen im Überblick
  2. Die beliebtesten Namen nach Rasse
  3. Favoriten verschiedener Generationen
  4. Vergleich der Geschlechter
  5. Unterschiede zwischen Ost und West
  6. Kuriose Hundenamen

Die Top-Ten-Platzierungen im Überblick

 Männliche Hundenamen

 Weibliche Hundenamen

  1. Balu/Balou
  2. Buddy
  3. Milow/Mailo/Milo/Mylow
  4. Rocky
  5. Bruno
  6. Sammy
  7. Oskar / Oscar
  8. Sam
  9. Lucky
  10. Max
  1. Luna / Loona
  2. Emma
  3. Bella
  4. Maja / Maya
  5. Nahla / Nala
  6. Lilli / Lilly
  7. Amy
  8. Kira
  9. Frieda / Frida
  10. Lotte

 

Ebenso wie bei den Hunderassen bleiben sich Hundebesitzer auch bei den Namen für ihre Vierbeiner treu: Erneut haben es die Namen Balu für männliche Hunde sowie Luna für Hündinnen auf die ersten Plätze geschafft.

Der große Gewinner unter den männlichen Namen ist Bruno. Mit einem Sprung von Platz zehn auf Platz fünf hat sich der aus dem Altdeutschen stammende Name um fünf Plätze nach vorne. Und auch einen Newcomer gibt es bei den männlichen Namen zu verzeichnen: Max hat es dieses Jahr erstmalig in die Top Ten geschafft.

Ebenso lässt sich bei den weiblichen Namen etwas Bewegung im Ranking ausmachen. Sowohl Maja als auch Nala machen jeweils Plätze gut, während die Namen Amy und Lilli leicht an Beliebtheit verlieren. Neu im Ranking zu finden ist der Name Frieda.

Die beliebtesten Namen nach Rasse

Die Gesamtgewinner der beliebtesten Namen werden rasseübergreifend verwendet. So ist Luna – der beliebteste Name für Hündinnen – bei acht der zwölf beliebtesten Hunderassen auch der am häufigsten verwendete Name für weibliche Hunde. Ausnahmen bilden die Namen Emma für die Französische Bulldogge, Kira für den Deutschen Schäferhund, Lilli für den Yorkshire Terrier sowie Nala für den Border Collie.

Auch der männliche Name Balu setzt sich bei einem Großteil der beliebtesten Rassen klar durch, unter anderem beim Labrador, der Französischen Bulldoge und dem Golden Retriever. Milo, der drittbeliebteste Name für männliche Hunde, wird hingegen am häufigsten dem Malteser sowie dem Border Collie verliehen.

Besitzer Deutscher Schäferhunde mögen es klassisch – der Name Rex landet für diese Rasse erneut auf dem ersten Platz. Ausgefallener mögen es hingegen die Halter männlicher Chihuahuas. Die kleinen, lebhaften Vierbeiner trugen im vergangenen Jahr am häufigsten den Namen Gismo. Dieser hat es im Gesamtranking jedoch nicht in die Top Ten geschafft. 

Hundenamen im Generationenwechsel

 Altersgruppe 18-29

 Altersgruppe 30-55

 Altersgruppe 55+

  1. Balu/Balou
  2. Luna
  3. Nala
  4. Milow/Mailo/Milo/Mylow
  5. Emma
  6. Buddy
  7. Bella
  8. Kira
  9. Maya/Maja
  10. Mila
  1. Luna
  2. Balu/Balou
  3. Emma
  4. Bella
  5. Buddy
  6. Maya/Maja
  7. Milow / Mailo /Milo
  8. Lilli/Lilly
  9. Amy
  10. Nala
  1. Luna
  2. Emma
  3. Balu/Balou
  4. Bella
  5. Lilli/Lilly
  6. Max
  7. Benni / Benny / Bennie
  8. Maya / Maja
  9. Paul
  10. Amy

 

Auch über die verschiedenen Altersgruppen hinweg sind die drei Gewinnernamen Luna, Balu und Emma fast gleichermaßen beliebt. Ebenfalls über alle Altersstufen hinweg vertreten sind die Namen Bella und Maja.

Lediglich bei den jüngeren Hundebesitzern konnten sich die Namen Nala und Milo vor den sonst so beliebten Namen Emma schieben. Der Name belegt in dieser Altersgruppe lediglich den fünften Platz und konnte sich somit im Vergleich zum Vorjahr nicht verbessern.

Die besonderen Vorlieben der jungen Altersgruppe lassen auch die beiden Namen Kira und Mila erkennen. Lediglich bei den jungen Hundeliebhabern tauchen diese in den Top Ten auf. Dafür nennen junge Hundehalter ihre tierischen Freunde seltener Lilli oder Amy.

Auch die älteren Hundehalter haben ihre eigenen Vorlieben. Sie sind die einzige Gruppe, in denen die Namen Max, Benni und Paul in den vorderen Rängen auftauchen. Ansonsten beliebte Namen wie Nala oder Milo stehen hingegen gar nicht in der Gunst dieser Gruppe – sie sind nicht in den Top Ten vertreten.

Großer Verlierer des Rankings ist der Name Charly. Im vergangenen Jahr war der Name noch auf Platz zehn der 30- bis 55-Jährigen sowie auf Platz sechs der über 55-Jährigen vertreten. In diesem Jahr taucht er in keiner Altersgruppe unter den beliebtesten Namen auf.

Favoriten von Herrchen und Frauchen

 Die Lieblingsnamen von Herrchen

 Die Lieblingsnamen von Frauchen

  1. Luna
  2. Balu/Balou
  3. Emma
  4. Buddy
  5. Bella
  6. Mailo / Milo
  7. Rocky
  8. Kira
  9. Maya/Maja
  10. Amy
  1. Luna
  2. Balu/Balou
  3. Emma
  4. Bella
  5. Nala
  6. Lilli/Lilly
  7. Milow/Mailo/Milo/Mylow
  8. Maja / Maya
  9. Buddy
  10. Frieda

 

Auch die beiden Geschlechter sind sich bei der Namensvergabe für ihre Fellnasen weitgehend einig. Sowohl Männer als auch Frauen vergeben ihre drei Plätze auf dem Siegertreppchen an dieselben Namen: Luna, Balu und Emma.

Erst auf den weiteren Rängen offenbaren sich geschlechterspezifische Vorlieben. So schafft es der Name Buddy bei den Männern auf den vierten Platz, bei den Frauen hingegen nur auf Rang neun. Bei den Frauen hingegen liegt – wie bereits im letzten Jahr – der Name Bella auf dem vierten Platz.

Darüber hinaus vergeben die Männer deutlich häufiger die Namen Rocky (Platz sieben), Kira (Platz acht) und Amy (Platz zehn). Alle drei Namen fanden bei den Damen keinerlei Beachtung in den vorderen Platzierungen. Die Frauen favorisieren hingegen die Namen Nala (Platz fünf), Lilli (Platz sechs) sowie Frieda (Platz zehn).

Unterschiede zwischen Ost und West

 Die beliebtesten Hundenamen im Osten

 Die beliebtesten Hundenamen im Westen

  1. Luna
  2. Balu/Balou
  3. Emma
  4. Bella
  5. Kira
  6. Bruno
  7. Frieda / Frida
  8. Amy
  9. Maja / Maya
  10. Lotte
  1. Luna
  2. Balu/Balou
  3. Emma
  4. Bella
  5. Milow/Mailo/Milo/Mylow
  6. Buddy
  7. Nahla / Nala
  8. Maya/Maja
  9. Lilli/Lilly
  10. Amy

 

Auch Deutschlands Regionen sind sich nach wie vor einig – bis Platz vier stimmen die beliebtesten Hundenamen im Osten und im Westen überein. Den fünften Platz vergeben die Westdeutschen an den männlichen Namen Milo, der wiederum bei den Ostdeutschen überhaupt nicht im Ranking erscheint.

Auch die Namen Buddy, Nala und Lilli haben es lediglich in den westdeutschen Bundesländern unter die Top-Platzierungen geschafft. Im Osten stehen dafür die Namen Kira, Bruno, Frieda und Lotte hoch im Kurs.

Kuriose Hundenamen

Wie auch im vergangenen Jahr hat die aktuelle Auswertung einige kuriose Hundenamen hervorgebracht. Wir wünschen viel Spaß beim Schmunzeln.

Erneut scheinen Hundehalter häufig auf popkulturelle Einflüsse für die Namensgebung ihrer Haustiere zurückgegriffen zu haben. Während sich letztes Jahr auffallend viele Namen aus der Erfolgsserie „Game of Thrones“ in der Auswertung wiedergefunden haben, scheinen frischgebackene Herrchen und Frauchen dieses Mal den Dauerbrenner „Harry Potter“ wiederentdeckt zu haben. Auffallend häufig finden sich Namen wie Hermine, Dudley, Neville oder Hagrid in der Auswertung wieder.

Und auch Disney scheint eine große Inspirationsquelle zu sein. So wurden einige Hunde auf die Namen Mufasa, Mulan, Goofy oder Eiskönigin getauft.

Doch auch dem lebensversüßenden Aspekt der treuen Vierbeiner wurde erneut Tribut gezollt. So tragen mehrere Hunde Namen wie Milka, Muffin, Knoppers oder Fanta. Auch die Tatsache, dass Hundehalter ihre Gefährten gerne wie echte Familienmitglieder betrachten, spiegelt sich in der Namensvergabe wider: Viele Hunde erhielten vermeintlich „normale“ Namen wie Friedrich, Gretel, Kai Uwe oder Walter.

Hundehaftpflicht- und Hundekrankenversicherung

Hunde gelten als die liebenswertesten Freunde des Menschen und bereichern das Leben ihrer Besitzer ungemein. Dieser besondere Stellenwert des Hundes wird nicht zuletzt auch durch den Namen des Tieres zum Ausdruck gebracht.

Und gerade deshalb sollte der treue Vierbeiner angemessen versichert sein. Denn auch die liebenswerte Fellnase kann einmal krank werden, sich verletzen oder einen nicht unerheblichen Schaden verursachen. Hundehalter sollten ihre Tiere daher unbedingt ausreichend absichern. Bei CHECK24 können Sie zahlreiche Tarife der Hundehaftpflicht sowie der Hundekrankenversicherung vergleichen und bequem online abschließen.