Sie sind hier:
Sie möchten kostenlos beraten werden?

Mo. bis Fr. 8:00 - 20:00 Uhr

089 - 24 24 12 77zahn@check24.de
Zu teuer versichert?

Mit unserem kostenlosen Vertrags-Check überprüfen wir Ihre bestehenden Versicherungen und zeigen Ihnen Sparpotenzial und Optimierungsmöglichkeiten.

mehr erfahren »

Ihre Vorteile bei CHECK24

  • Transparenter Marktvergleich
  • Kostenloser und anonymer Vergleich

Zahnarzthonorar

Viele Patienten wissen gar nicht, wie hoch das Zahnarzthonorar für welche Leistungen ausfällt. Dabei reicht ein Blick auf den Heil- und Kostenplan aus, um genau zu erfahren, was der Zahnarzt bei welcher Art von Behandlung verdient. Auch die Gebührenordnungen geben in verständlicher Form Aufschluss darüber, welche Behandlungsmethode dem Zahnmediziner welches Honorar einbringt. Das Problem besteht darin, dass in Deutschland gleich zwei Vergütungsmodelle genutzt werden. Auf der einen Seite gibt es die GOZ – die Gebührenordnung für Zahnärzte.

Ihr gegenüber steht der BEMA – der Bewertungsmaßstab für zahnärztliche Leistungen. Letzterer bezieht sich zunächst einmal weitgehend auf das Zahnarzthonorar, das bei gesetzlich Versicherten von der gesetzlichen Krankenkasse gezahlt wird. Auf Basis eines alljährlich neu ermittelten Punktemodells wird im Rahmen einer Multiplikation des Punktewertes und der Punktezahl schrittweise das Zahnarzthonorar berechnet. Die Kritik an dieser Gebührenordnung bezieht sich vor allem darauf, dass die individuelle Betreuung zu kurz kommt.

Ganz gleich, wie lange die Behandlung dauert, das Zahnarzthonorar bleibt gleich. Diesen Aspekt berücksichtigt hingegen die Gebührenordnung für Zahnärzte. Aber: Die GOZ wird nur dann angewendet, wenn die Abrechnung privat erfolgt - auch wenn die Patienten eigentlich gesetzlich versichert sind, Leistungen aber dennoch privat in Anspruch nehmen. Obwohl das durchschnittliche Zahnarzthonorar-Modell der GOZ an sich weniger Geld in Aussicht stellt als bei der BEMA-Abrechnung, bringt die individuelle Kalkulation Zahnärzten vielfach höhere Honorare ein.

Preisvergleich der Zahnversicherung: Zahlen Sie so wenig wie möglich!
Die Höhe des Zahnarzthonorars ist über die Tarifmodelle BEMA und GOZ klar geregelt. Welche Kosten letztlich vom Patienten getragen müssen, kann je nach Versicherung variieren. Nutzen Sie unseren unverbindlichen Zahnzusatzversicherung-Vergleichsrechner und finden Sie eine passende Police!
 

Zahnzusatz-Versicherung

  • Über 150 Tarife im Vergleich
  • Die Testsieger von Stiftung Warentest 2019

 

    Wen möchten Sie versichern?