Für das beste beste besteeee Vergleichserlebnis melden Sie sich bitte an.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
089 - 24 24 12 34 Hilfe und Kontakt
Ihre persönliche Expertenberatung
  • Alle Bereiche
    089 - 24 24 12 34
  • Urlaubsreisen

    Mo - So 7:30 - 23:00 Uhr

    089 - 24 24 11 33
  • Mietwagen

    Mo - So 8:00 - 23:00 Uhr

    089 - 24 24 11 44
  • Kfz-Versicherung

    Mo - So 8:00 - 22:00 Uhr

    089 - 24 24 12 12
  • Kredit

    Mo - So 8:00 - 20:00 Uhr

    089 - 24 24 11 24
  • Strom & Gas

    Mo - So 8:00 - 22:00 Uhr

    089 - 24 24 11 66
  • DSL

    Mo - So 8:00 - 22:00 Uhr

    089 - 24 24 11 77
  • Mobilfunk

    Mo - So 8:00 - 22:00 Uhr

    089 - 24 24 11 88
  • Shopping

    Mo - So 8:00 - 20:00 Uhr

    089 - 24 24 11 55
  • Autoteile & Reifen

    Mo - So 8:00 - 20:00 Uhr

    089 - 24 24 11 56
Fragen zu einem anderen Bereich?
Alle E-Mail-Adressen und Telefonnummern finden Sie auf
der Kontaktseite
Sie sind hier:

UnternehmenSamsung übernimmt Automotive- und Audio-Spezialisten Harman

München, | ksc

Der Elektronikkonzern Samsung kauft für acht Milliarden US-Dollar das Unternehmen Harman, ein Spezialist für Fahrzeugelektronik und Hi-Fi-Technik. Die Südkoreaner erhoffen sich damit vor allem den Zugang in den Automobilbereich.

Becker active.6 CE LMU

Die Harman-Marke Becker, bekannt für Navigationssysteme, gehört bald ebenfalls Samsung. (© Becker)

Neben Kopfhörern und Lautsprechern produziert Harman International Industries Inc. auch Infotainmentsysteme und vernetzte Telematik- und Navigationssysteme für Fahrzeuge. Mit der Übernahme möchte sich Samsung vor allem im wachsenden Markt für vernetzte Fahrzeugtechnik positionieren. Harman hält als führender Zulieferer gute Beziehungen zu den Automobilherstellern und ist mit seinen Produkten in weltweit rund 30 Millionen Fahrzeugen vertreten.

Umgekehrt bringt Samsung seine Chip- und Display-Technologie in die Partnerschaft ein. Als Nebeneffekt erhält der südkoreanische Elektronikriese die Rechte an namhaften Audio-Marken wie AKG, Bang & Olufsen, harman/kardon und JBL. Zudem gehen die Harman-Abteilung für Konzert- und Gebäudebeschallung sowie der IT-Bereich Connected Services mit rund 8.000 Mitarbeitern ebenfalls an Samsung über.

Das Personal, die Führungskräfte und die Standorte werden weiter unter der eigenständigen Harman Inc. mit Stammsitz in den Vereinigten Staaten firmieren. Samsung will sich als neuer Mutterkonzern im Hintergrund halten. Die Übernahme soll bis Mitte 2017 vollzogen sein.