Für das beste beste besteeee Vergleichserlebnis melden Sie sich bitte an.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
089 - 24 24 12 34 Hilfe und Kontakt
Ihre persönliche Expertenberatung
  • Alle Bereiche
    089 - 24 24 12 34
  • Urlaubsreisen

    Mo - So 7:30 - 23:00 Uhr

    089 - 24 24 11 33
  • Mietwagen

    Mo - So 8:00 - 23:00 Uhr

    089 - 24 24 11 44
  • Kfz-Versicherung

    Mo - So 8:00 - 22:00 Uhr

    089 - 24 24 12 12
  • Kredit

    Mo - So 8:00 - 20:00 Uhr

    089 - 24 24 11 24
  • Strom & Gas

    Mo - So 8:00 - 22:00 Uhr

    089 - 24 24 11 66
  • DSL

    Mo - So 8:00 - 22:00 Uhr

    089 - 24 24 11 77
  • Mobilfunk

    Mo - So 8:00 - 22:00 Uhr

    089 - 24 24 11 88
  • Shopping

    Mo - So 8:00 - 20:00 Uhr

    089 - 24 24 11 55
Fragen zu einem anderen Bereich?
Alle E-Mail-Adressen und Telefonnummern finden Sie auf
der Kontaktseite »
Sie sind hier:

Android 7.0 Nougat: Diese Neuigkeiten bringt die finale Version

München, | ksc

Google hat die finale Version seines mobilen Betriebssystems Android 7.0 Nougat veröffentlicht. Neben Verbesserungen unter der Haube gibt es Neuerungen bei der Bedienung.

Android 7.0 Nougat Multi-Window

Mit Multi-Window zeigt Android 7 auch auf Smartphones zwei Anwendungen gleichzeitig an. (Bild: Google)

Zu den auffälligsten neuen Funktionen gehört Multi-Window: Durch längeres Drücken auf den Multi-Task-Button lässt sich der Bildschirm aufteilen, um zwei Anwendungen gleichzeitig anzuzeigen. So kann in der einen Hälfte etwa YouTube laufen, während in der anderen ein Chat aktiv ist. Auch der Wechsel zwischen den Anwendungen erfolgt nun schneller: ein Doppelklick auf den Multi-Task-Knopf führt direkt zur zuletzt verwendeten App.

Die Schnelleinstellungen zum Einschalten von WLAN und Co. sind nach einem Wisch nach unten nun zunächst als kleine Symbole dargestellt. Die Quick-Settings lassen sich jedoch bei Bedarf weiter ausklappen und individuell anordnen. Benachrichtigungen sind in der neuen Android-Version nach App gruppiert und lassen sich mit einem Klick ausblenden. Nachrichten können in der Statusleiste direkt beantwortet werden, ohne die App aufzurufen.

Für längere Akkulaufzeit soll der verbesserte Energiesparmodus „Doze on the Go“ sorgen. Er erkennt, wenn sich das Smartphone in der Tasche befindet und schaltet dann in den Stromsparbetrieb. Auch in Sachen Sicherheit hat sich etwas getan. So lassen sich Dateien verschlüsseln, sodass bei Geräten mit mehreren Nutzerprofilen individuelle Daten vor unbefugtem Zugriff geschützt sind. Software-Updates kommen ohne zeitraubende App-Anpassungen aus, da Android 7.0 die Prozesse im Hintergrund ausführt.

Nutzer konnten im Rahmen des Beta-Testprogramms kurz nach der Veröffentlichung auf der Google I/O im Mai dieses Jahres Vorab-Versionen von Android 7.0 auf den Google-eigenen Nexus-Geräten installieren und ausprobieren. Diese Smartphones und Tablets kommen auch bei der finalen Version des Betriebssystems als erste zum Zug. Auf den Smartphones Nexus 5X, Nexus 6P und Nexus 6 sowie den Tablets Nexus 9 und Pixel C kommt das Update in den kommenden Tagen an.