Für das beste beste besteeee Vergleichserlebnis melden Sie sich bitte an.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
089 - 24 24 12 34 Hilfe und Kontakt
Ihre persönliche Expertenberatung
  • Alle Bereiche
    089 - 24 24 12 34
  • Urlaubsreisen

    Mo - So 7:30 - 23:00 Uhr

    089 - 24 24 11 33
  • Mietwagen

    Mo - So 8:00 - 23:00 Uhr

    089 - 24 24 11 44
  • Kfz-Versicherung

    Mo - So 8:00 - 22:00 Uhr

    089 - 24 24 12 12
  • Kredit

    Mo - So 8:00 - 20:00 Uhr

    089 - 24 24 11 24
  • Strom & Gas

    Mo - So 8:00 - 22:00 Uhr

    089 - 24 24 11 66
  • DSL

    Mo - So 8:00 - 22:00 Uhr

    089 - 24 24 11 77
  • Mobilfunk

    Mo - So 8:00 - 22:00 Uhr

    089 - 24 24 11 88
  • Shopping

    Mo - So 8:00 - 20:00 Uhr

    089 - 24 24 11 55
Fragen zu einem anderen Bereich?
Alle E-Mail-Adressen und Telefonnummern finden Sie auf
der Kontaktseite »
Sie sind hier:

IFA 2016Acer setzt auf Unterhaltung für Haustiere

München, | aha

Auf der IFA in Berlin präsentierte Acer außer den neuesten Notebooks mal etwas ganz anderes: Pawbo+ ist eine WLAN-Kamera mit App-Anbindung, mit der sich das Haustier aus der Ferne bespaßen lässt. Basis war das Kickstarter-Projekt Pawbo, das Acer gekauft und erweitert hat.

Acer stellt auf der IFA 2016 WLAN-Kamera für Haustiere vor: Pawbo+

Niemals allein: Mit Pawbo+ halten Haustierbesitzer aus der Ferne Kontakt zu Ihren Vierbeinern. (Bild: Pawbo)

Pawbo+ kommt mit einer 130-Grad-Kamera, mit der Herrchen oder Frauchen ihr Haustier aus dem Büro oder während des Urlaubs per Livestream beobachten können. Über das Zwei-Wege-Audiosignal können Mensch und Tier miteinander kommunizieren. Bis zu acht Nutzer können sich per Gruppenfunktion in einen Livestream einklinken. Damit keine Langeweile aufkommt, besitzt die Kamera einen Laserpointer, mit dem sich Katzen über den Boden jagen lassen. Auch Belohnungen kommen nicht zu kurz: Auf Knopfdruck werden Leckerlis für den Vierbeiner zuhause ausgeworfen.

Acer plant zudem Erweiterungen in Form von Zubehör. So sorgt Flash für bessere Videoaufnahmen im Dunkeln, Munch für mehr Leckereien. Für sportliche Betätigung sind Pawbo Punch und Pawbo Catch vorgesehen. Dabei werden die Vierbeiner unter anderem mit einer Federpeitsche auf Trab gehalten.

Pawbo+ soll nach Medienberichten im November 2016 auf den Markt kommen. Vorbestellen lässt sich das Gerät aber schon jetzt – auch aus Deutschland. Der US-Preis liegt bei 169 Dollar. Wie hoch der Preis hierzulande sein wird, ist noch nicht bekannt.