Für das beste beste besteeee Vergleichserlebnis melden Sie sich bitte an.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
089 - 24 24 12 34 Hilfe und Kontakt
Ihre persönliche Expertenberatung
  • Alle Bereiche
    089 - 24 24 12 34
  • Urlaubsreisen

    Mo - So 8:00 - 23:00 Uhr

    089 - 24 24 11 33
  • Mietwagen

    Mo - So 8:00 - 23:00 Uhr

    089 - 24 24 11 44
  • Kfz-Versicherung

    Mo - So 8:00 - 22:00 Uhr

    089 - 24 24 12 12
  • Kredit

    Mo - So 8:00 - 20:00 Uhr

    089 - 24 24 11 24
  • Strom & Gas

    Mo - So 8:00 - 22:00 Uhr

    089 - 24 24 11 66
  • DSL

    Mo - So 8:00 - 22:00 Uhr

    089 - 24 24 11 77
  • Mobilfunk

    Mo - So 8:00 - 22:00 Uhr

    089 - 24 24 11 88
  • Shopping

    Mo - So 8:00 - 20:00 Uhr

    089 - 24 24 11 55
Fragen zu einem anderen Bereich?
Alle E-Mail-Adressen und Telefonnummern finden Sie auf
der Kontaktseite »
Sie sind hier:

Iberostar: Hotelkette kommt nach Ägypten und Tunesien

München, | lvo

Iberostar steigt neu in den ägyptischen Markt ein. Wie das Branchenmagazin TRVL Counter am Dienstag berichtet, übernimmt die Hotelkette 13 Hotels der Pickalbatros-Gruppe. Auch in Tunesien eröffnen in diesem Jahr die ersten Hotels der Spanier.

Agypten Pyramiden Sphinx

Iberostar eröffnet 2019 erste Hotels in Ägypten.

Das Unternehmen aus Palma de Mallorca weitet somit sein Engagement in den beliebtesten nordafrikanischen Urlaubsländern aus. Ab 1. Mai eröffnen die Hotels in Ägypten. Neun der Häuser befinden sich in Hurghada, drei in Sharm el Sheikh und eines in Marsa Alam. Die Hotelkette startet somit direkt mit 7.200 Zimmern in Ägypten. Die Übernahme der Pickalbatros-Häuser sei eine ausgezeichnete Gelegenheit, ein neues Reiseland zu betreten, wie der Iberostar-Präsident Miguel Fluxá sagte. Die Mallorquiner eröffnen in diesem Jahr zusätzlich zwei Hotels in Tunesien.

Beide Urlaubsländer erfreuen sich stetig wachsender Beliebtheit. Der Aufwärtstrend, der im Sommer 2018 begonnen hat, macht sich auch anhand der neuesten Flugpläne bemerkbar. So verbindet Sun Express das tunesische Enfidha mit den Flughäfen Köln, Leipzig sowie Stuttgart. An den Golf von Hammamet geht es mit der türkischen Airline ab Mai 2019 immer mittwochs und samstags.