Für das beste beste besteeee Vergleichserlebnis melden Sie sich bitte an.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
089 - 24 24 12 34 Hilfe und Kontakt
Ihre persönliche Expertenberatung
  • Alle Bereiche
    089 - 24 24 12 34
  • Urlaubsreisen

    Mo - So 8:00 - 23:00 Uhr

    089 - 24 24 11 33
  • Mietwagen

    Mo - So 8:00 - 23:00 Uhr

    089 - 24 24 11 44
  • Kfz-Versicherung

    Mo - So 8:00 - 22:00 Uhr

    089 - 24 24 12 12
  • Kredit

    Mo - So 8:00 - 20:00 Uhr

    089 - 24 24 11 24
  • Strom & Gas

    Mo - So 8:00 - 22:00 Uhr

    089 - 24 24 11 66
  • Mobilfunk

    Mo - So 8:00 - 22:00 Uhr

    089 - 24 24 11 88
  • Shopping

    Mo - So 8:00 - 20:00 Uhr

    089 - 24 24 11 55
Fragen zu einem anderen Bereich?
Alle E-Mail-Adressen und Telefonnummern finden Sie auf
der Kontaktseite »
Sie sind hier:

Thailand-Urlaub im Durchschnitt am günstigsten

München, | lvo

Thailand-Urlauber kommen bei ihrer Hotelübernachtung im Schnitt am günstigsten auf ihre Kosten. Das zeigt ein aktueller Hotelpreisvergleich von CHECK24. Verglichen wurden die Kosten für Unterkünfte weltweit. Die USA stehen dabei am oberen Ende der Preisskala.

Hotel Rezeption

Thailand-Urlauber zahlen im weltweiten Durchschnitt am wenigsten für die Hotelübernachtung.

Im Jahresschnitt haben die Vereinigten Staaten das höchste Preisniveau. Für eine Nacht im Hotel müssen Gäste durchschnittlich 218 Euro zahlen. Im Vergleich der 25 meistgesuchten Länder sind auch Dänemark, Großbritannien, die Niederlande sowie die Schweiz kostenintensiver. Am günstigsten übernachten Reisende in Europa in Polen und der Türkei. Hier kostet ein Hotelzimmer durchschnittlich 63 beziehungsweise 64 Euro. Mit den günstigsten Preisen des weltweiten Vergleichs überrascht jedoch ausgerechnet das beliebte Fernreiseziel Thailand. Hier zahlen Urlauber im Durchschnitt lediglich 47 Euro für eine Nacht im Hotel.

Deutschland liegt im Mittelfeld. Hierzulande überrascht der Vergleich zwischen Vier-Sterne- und Drei-Sterne-Hotels. Die höherklassigen Unterkünfte sind mit durchschnittlich 24 Euro pro Nacht kaum teurer als jene mit drei Sternen. Das Upgrade in die Luxuskategorie mit fünf Sternen kostet Urlauber hingegen deutlich mehr: Hier müssen Hotelgäste im Schnitt 75 Prozent draufzahlen.