Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
0800 - 24 24 123
Telefonische Expertenberatung
0800 - 24 24 123
Montag - Sonntag von 8:00 - 20:00 Uhr
Sie sind hier:

Freizeitparks: Übernachtung im Umland bis zu 400 Euro günstiger

München, | hze

Freizeitparkbesucher können fast 400 Euro sparen, wenn sie kein Hotel auf dem Gelände, sondern eine Unterkunft im Umland wählen. Das geht aus einer aktuellen Preisstudie von CHECK24 hervor. Besonders günstig kommen Urlauber demnach bei Aufenthalten unter der Woche weg.

Rund 15 Millionen Gäste kommen jedes Jahr zu Micky und Minni im Disneyland Paris. Damit ist der Freizeitpark die besucherstärkste Touristenattraktion Europas. © Disneyland Paris

Rund 15 Millionen Gäste kommen jedes Jahr zu Micky und Minni im Disneyland Paris. Damit ist der Freizeitpark die besucherstärkste Touristenattraktion Europas. © Disneyland Paris

Bei der Betrachtung der Hotelpreise von insgesamt acht Vergnügungsparks in ganz Europa ermittelte die Studie Preisunterschiede von bis zu 42 Prozent. Am meisten können demnach Besucher des Disneylands Paris sparen. So zahlt eine dreiköpfige Familie mit zehnjährigem Kind für das Zwei-Tage-Komplettangebot, inklusive Eintrittskarten, Parkplatz-Gebühren sowie Übernachtung mit Frühstück im parkeigenen 3-Sterne-Hotel Disney's Sequoia Lodge im Betrachtungszeitraum 953 Euro. Wer hingegen im rund 20 Kilometer entfernten 4-Sterne-Hotel Novotel Marne la Vallée Noisy le Grand absteigt, zahlt trotz höherwertiger Unterkunft nur 555 Euro. Das entspricht einer Ersparnis 398 Euro.

Doch auch bei anderen beliebten Freizeitparks in Deutschland und Europa können Reisende viel Geld sparen. Wer etwa bei einem Besuch des Phantasialands Brühl nicht im Park-Hotel Mamba, sondern im Holiday Inn Express Cologne – Troisdorf übernachtet, spart für den zweitägigen Parkaufenthalt 33 Prozent und somit 142 Euro. Auch beim Europa-Park Rust, dem Heide-Park Soltau oder im Legiland Billund in Dänemark ermittelte die Untersuchung Sparpotenziale von über 20 Prozent. Im PortAventura World in Spanien können Besucher hingegen getrost ein Themenhotel buchen, denn diese sind laut Studie nur sechs Prozent oder 16 Euro teurer als vergleichbare Unterkünfte in der Umgebung. Die komplette Studie finden Sie hier.

Weitere Nachrichten über Hotel