Anmelden und von allen CHECK24 Vorteilen profitieren!
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
089 - 24 24 12 34 Hilfe und Kontakt
Ihre persönliche Expertenberatung
  • Alle Bereiche
    089 - 24 24 12 34
  • Urlaubsreisen

    Mo - So 7:30 - 23:00 Uhr

    089 - 24 24 11 33
  • Mietwagen

    Mo - So 8:00 - 23:00 Uhr

    089 - 24 24 11 44
  • Kfz-Versicherung

    Mo - So 8:00 - 22:00 Uhr

    089 - 24 24 12 12
  • Kredit

    Mo - So 8:00 - 20:00 Uhr

    089 - 24 24 11 24
  • Strom & Gas

    Mo - So 8:00 - 22:00 Uhr

    089 - 24 24 11 66
  • DSL

    Mo - So 8:00 - 22:00 Uhr

    089 - 24 24 11 77
  • Mobilfunk

    Mo - So 8:00 - 22:00 Uhr

    089 - 24 24 11 88
  • Shopping

    Mo - So 8:00 - 20:00 Uhr

    089 - 24 24 11 55
Fragen zu einem anderen Bereich?
Alle E-Mail-Adressen und Telefonnummern finden Sie auf der Kontaktseite
Merkzettel
Merkzettel
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Bitte melden Sie sich in Ihrem CHECK24 Kundenkonto an, um Ihren Merkzettel zu sehen.
Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Sie sind hier:

Tourismus-WachstumInsel Fehmarn plant neue Hotels und Imagewechsel

München, | lvo

Fehmarn strebt einen Imagewechsel an. Wie die Zeitung Lübecker Nachrichten auf ihrer Website berichtet, sind auf der schleswig-holsteinischen Insel neue Hotels geplant. Diese sollen neben den bislang am meisten vertretenen Campingurlaubern mehr klassische Urlaubsgäste nach Fehmarn locken.

Deutschland: Fehmarn

Die Insel Fehmarn plant die Entstehung neuer Hotels.

Der Tourismus auf Fehmarn solle weiter wachsen, so Oliver Behnke, der Tourismusdirektor der Insel. Aktuell gebe es 13.500 Gästebetten, von denen sich der Großteil in Ferienhäusern und Apartments befindet. Demnach sollen mehr klassische Hotelgäste auf die Insel gelockt werden. Dazu seien bereits Investorengespräche am Laufen. Am Südstrand in Burgtiefe soll ein neues Hotel mit 800 Betten entstehen. Konkret geht es um die Fläche neben dem Schwimmbad Fehmare und den Hochhäusern des IFA-Ferienzentrums. Durch die direkte Strandlage an der Ostsee und noch dazu die Süd-Ausrichtung eignet sich das Areal laut Behnke optimal für die Entstehung eines Hotels. Wenn alles klappt, kann der Bau schon im nächsten Jahr beginnen.

Fehmarn ist die drittgrößte Insel Deutschlands nach Rügen und Usedom. Insbesondere für Campingurlauber ist das schleswig-holsteinische Eiland eine beliebte Anlaufstelle. Ein Drittel der Fehmarn-Urlauber sind derzeit Camper. Auch Surfer, Kiter, Radfahrer und Reiter zieht es gern auf die Ostseeinsel.