Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
089 - 24 24 12 22 Hilfe und Kontakt
Ihre persönliche Versicherungsberatung
089 - 24 24 12 22

Montag - Sonntag von 8:00 - 22:00 Uhr

 

Gerne können Sie uns auch per E-Mail kontaktieren:
motorrad@check24.de »

Sie sind hier:

Jetzt Nummernschild wechseln: Versicherungskennzeichen für 2018 ist blau

München, 9.3.2018 | 15:10 | srh

Für Mofa-, Moped- und Rollerfahrer heißt es jetzt wieder wechseln – und zwar das Versicherungskennzeichen am Fahrzeug!

Blaues Versicherungskennzeichen 2018Wechsel auf blaues Versicherungskennzeichen 2018 Foto: CHECK24/Langenwalter
Seit dem 1. März 2018 läuft das neue Versicherungsjahr. Es endet mit Ablauf des 28. Februar 2019. Das Nummernschild für diese zwölf Monate ist blau!

Betroffen sind Halter, deren Fahrzeuge maximal 50 Kubikzentimeter haben und/oder nur bis zu einer Geschwindigkeit von 45 km/h zugelassen sind. Darunter fallen zum Beispiel auch kleine E-Roller sowie die starken Pedelecs.

Diese Fahrzeuge brauchen ein Versicherungskennzeichen

  • Mofas und Mopeds sowie Quads und Trikes mit maximal 50 Kubikzentimeter Hubraum und einer Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h
  • Roller mit maximal 45 km/h Höchstgeschwindigkeit (Oldtimer dürfen bauartbedingt unter Umständen schneller sein)
  • E-Fahrräder (Pedelecs) mit Tretunterstützung über 25 km/h oder tretunabhängiger Motorunterstützung bis 45 km/h
  • Segways mit einer Höchstgeschwindigkeit von maximal 20 km/h
Für solche Fortbewegungsmittel ist zum einen eine  Betriebserlaubnis erforderlich. Außerdem muss für sie eine gültige Kfz-Haftpflichtversicherung bestehen.

Die Kfz-Haftpflicht wird - für alle sichtbar - mit dem aktuellen Kennzeichen nachgewiesen. Sie bekommen es von Ihrer Kfz-Versicherung, bei der Sie die Police abschließen.

Wichtig
Wenn Sie noch mit dem alten, schwarzen Versicherungskennzeichen herumfahren, sollten Sie schleunigst das neue Schild dranschrauben. Ansonsten sind Sie ohne gültigen Versicherungsschutz unterwegs.

Werden Sie mit einem ungültigen Kennzeichen erwischt, müssen Sie mit einem Bußgeld rechnen. Bei einem Verkehrsunfall stehen Sie zudem im Zweifel ohne Deckung durch die Versicherung da beziehungsweise können für Schäden Dritter selber in Regress genommen werden.

Weitere Nachrichten zum Thema Motorradversicherung