Sie sind hier:
Expertenberatung

089 - 24 24 11 88
Mo. bis So. 08 - 22 Uhr

handy@check24.de

Exzellenter Kundenservice
12/2015 - CHECK24 zum wiederholten Male mit der Testnote "exzellent" für seine Servicequalität ausgezeichnet
CHECK24 konnte auch in diesem Jahr bei der unabhängigen Prüfung der Agentur ServiceRating mit Spitzenbewertungen überzeugen. Dabei wurde nicht nur in der Gesamtbewertung die Note "exzellent" erzielt, sondern auch in allen drei Teilbereichen Servicemanagement, Service- und Beratungsleistungen sowie Servicewirksamkeit. Damit hat CHECK24 zum sechsten Mal in Folge die Bestnote im Service Rating erreicht.
Ihre Vorteile bei CHECK24
  • Expertenberatung
  • tagesaktuelle Tarifinfos
  • exklusive Sonderangebote
  • volle Kostentransparenz: Sehen, was man wirklich bezahlt
 

Mobilfunkrechnung: was steht wo?

Mobilfunkrechnungen unterscheiden sich auf den ersten Blick von Anbieter zu Anbieter, enthalten im Grunde aber immer die gleichen Informationen: wer welche Leistungen von wem in Anspruch genommen und dadurch Kosten verursacht hat. Auf der ersten Seite einer Rechnung finden Sie generell Folgendes:

  • Allgemeines zur Rechnung wie das Datum, die Rechnungsnummer, den Abrechnungszeitraum, den Gesamtbetrag und einen Hinweis darüber, wann der ausgewiesene Betrag eingezogen wird beziehungsweise beim Rechnungssteller eingegangen sein soll
  • Angaben zum Rechnungssteller wie den Namen des Anbieters, seine Adresse, Telefonnummer und die Bankverbindung
  • Informationen zum Rechnungsempfänger wie Name, Adresse, Kundennummer und die Mobilfunknummer

Diese Informationen sollten Kunden beim Erhalt jeder Rechnung unbedingt überprüfen, so dass Sie sichergehen können, tatsächlich die richtige Rechnung erhalten zu haben. Für den Fall, dass Rückfragen zur Rechnung entstehen, ist meistens eine entsprechende Telefonnummer ausgewiesen.


Kurze Erläuterungen zu den wichtigsten Bestandteilen einer Rechnung:

Abrechnungszeitraum oder Erfassungszeitraum:

Hier wird der Zeitraum benannt, auf den sich der Rechnungsbetrag bezieht. Meistens beläuft sich dieser Zeitraum auf vier Wochen oder auch einen Kalendermonat – dies kann von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich sein.

Gesamtbetrag oder Rechnungsbetrag:

Dieser Betrag stellt genau die Summe dar, die Sie als Kunde Ihrem Anbieter schuldig sind und setzt sich aus allen, im Abrechnungszeitraum anfallenden Kosten und Vergünstigungen zusammen.

Einzelposten der Rechnung:

Viele Anbieter stellen auf der ersten Seite der Rechnung die unterschiedlichen Einzelposten dar, aus denen sich der Rechnungsbetrag zusammensetzt. Diese sind meist der Anschlusspreis, die Preise für zugebuchte Optionen oder Flatrates, die Gesamtkosten der verbrauchsabhängigen Nutzung und gegebenenfalls anderer Dienste wie SMS-Abonnements sowie abschließend Gutschriften und Boni, die zugunsten des Kunden gehen.

Einzelverbindungsnachweis (EVN):

Im Einzelverbindungsnachweis wird der genaue Verbrauch des Kunden dargestellt: wie häufig und wie lange auf einzelne Telefonnummern telefoniert wurde, wie viele SMS verschickt wurden und welche weiteren Dienste in Anspruch genommen wurden. Ob der EVN einer Rechnung beigefügt wird, hängt vom Wunsch des Kunden ab. Der Kunde kann auch entscheiden, ob die im EVN angezeigten Rufnummern vollständig oder abgekürzt dargestellt werden.