Sie sind hier:

Xiaomi Mi 9T Pro High-End-Smartphone zum Mittelklasse-Preis?

München, | 16:07 | mhr

Xiaomi hat nun auch den deutschen Smartphone-Markt im Visier, was nicht nur an der Eröffnung eines deutschen Hauptstandortes in Düsseldorf und der Veröffentlichung einer deutschen Webseite zu sehen ist. Mit ihrem neuen Top-Modell lassen die Chinesen manche Smartphone-Schwergewichte zittern. 

Das Xiaomi Mi 9T Pro in Carbon Black, Glacier Blue und Flame Red. Das Xiaomi Mi 9T Pro präsentiert sich in drei spektakulären Farben.
Denn das neue Xiaomi Mi 9T Pro, dessen Basis-Version im Frühjahr bereits in Deutschland an den Start ging, trumpft unter anderem mit einer leistungsstarken Triple-Kamera und einem Oberklasse-Prozessor auf. Die Dreifach-KI-Rückkamera ist mit einem 48-Megapixel-Weitwinkel-Objektiv, einer 8-Megapixel-Tele-Linse sowie einem 13-Megapixel-Ultraweitwinkelsensor ausgestattet, der gestochen scharfe Aufnahmen von nah und fern verspricht. 
Die 6,39 Zoll große Vorderseite besticht durch die zunächst unsichtbare 20-Megapixel-starke Panorama-Pop-Up-Kamera sowie den In-Screen-Fingerabdrucksensor. Die Pop-Up-Cam lässt sich bei Bedarf ein- und ausfahren und zieht sich sogar bei freiem Fall automatisch in das Geräteinnere zurück. Eine störende Notch entfällt somit komplett. 
 

Xiaomi Mi 9T Pro folgt dem Trend der randlosen Optik

Bei einer Auflösung von 2.340 x 1.080 Pixeln, die auch im Xiaomi Mi 9 verbaut ist, unterstützt das Xiaomi Mi 9T Pro Full HD+ und bietet ein auffällig leuchtstarkes und kontrastreiches Farbspektrum. Zwar verfügt der Bildschirm nicht über gebogene Außenseiten, trotzdem kommt es mit 92 Prozent Displayfläche der Randlos-Optik der anderen Hersteller erstaunlich nahe. 
 

High-End-Prozessor und großer Arbeitsspeicher 

Den Takt im neuen Xiaomi-Preiskracher gibt Qualcomms neuer achtkerniger Snapdragon 855 Chip mit bis zu 2,84 Gigahertz an. Auch der 6 Gigabyte große Arbeitsspeicher des Xiaomi Mi 9T Pro entspricht dem Niveau von Premium-Geräten wie dem Samsung Galaxy S10 und dem Huawei P30. Mit dem wahlweise 64 oder 128 Gigabyte großen Flashspeicher kommt jeglicher Nutzer-Typ auf seine Kosten. 
 

Riesen-Akku mit Kühlfunktion

Lange Laufzeiten und kurze Ladezeiten verspricht Xiaomi mit seinem 4.000 Milliamperestunden starken Akku, der im Mi 9T Pro verbaut wurde. Damit sollte selbst bei intensiver Nutzung mindestens ein Tag abgedeckt sein. Bei langen Gaming-Sessions oder Bildbearbeitung via App behält das Mi 9T Pro durch seine effektive Graphit-Kühlung immer einen kühlen Kopf ohne Leistungseinschränkung. Geht dem Gerät dann doch mal die Puste aus, kann es mittels Schnellladefunktion innerhalb einer halben Stunde wieder auf 60 Prozent aufgeladen werden. 
 

Knaller-Preis mit kleinen Mankos

Außerdem verfügt das Smartphone über eine Klinkenbuchse für Kopfhörer sowie einen Dual-SIM-Karten-Slot. Farblich haben Xiaomi-Fans die Wahl zwischen einem modernen Carbon Black, einem kühlen Glacier Blue oder knalligem Flame Red. Punktabzug bekommt das Xiaomi Mi 9T Pro lediglich bei seinem fehlenden Wasser- und Staubschutz sowie dem 27-Watt-Ladegerät, das für den Einsatz der Schnellladefunktion als Zubehör dazugekauft werden muss. Diese Mankos sind jedoch zu verschmerzen, denn der ansonsten äußerst leistungsstarken Ausstattung steht ein offizieller Einführungspreis von lediglich 450 Euro gegenüber. In Kombination mit einem Vertrag reiht sich Xiaomis neues Flaggschiff im preislichen Mittelfeld ein, spielt aber leistungstechnisch in der Premiumklasse.