Sie sind hier:

Smartphones Das sind die beliebtesten Handy-Hersteller der Europäer

München, | 10:57 | mhr

Das Marktforschungsunternehmen Canalys legt aktuelle Zahlen zu den Smartphone-Verkäufen im zweiten Quartal 2019 in Europa vor. Samsung thront danach nicht nur auf Platz 1 der absatzstärksten Smartphone-Hersteller, sondern konnte seine Position als Marktführer deutlich ausbauen.  

Samsung hat im Q2/2019 in Europa die meisten Smartphones verkauft Fast jeder Mensch in Europa hat ein Handy - doch welcher Hersteller bringt die meisten Geräte unters Volk?

Von bereits stattlichen 33,9 Prozent im zweiten Quartal des vergangenen Jahres steigt der Marktanteil von Samsung in der europäischen Smartphone-Branche auf 40,6 Prozent. Das entspricht einem Zuwachs von 6,7 Prozent und bringt die Südkoreaner damit an die Spitze der Top-5-Smartphone-Giganten in Europa. Auf Platz zwei der erfolgreichsten Smartphone-Konzerne befindet sich trotz Spionage-Vorwürfen und Vertrauenskrise Huawei. An den Vorjahreserfolg von 10,1 Millionen verkauften Handys in Q2/2018 können die Chinesen mit 8,5 Millionen Smartphones allerdings in diesem Jahr nicht anknüpfen. Auch das jährliche Wachstum des Konzerns ging in Europa um 16 Prozent zurück. Apple rangiert mit seinen 6,4 Millionen verkauften iPhones im diesjährigen zweiten Quartal auf Platz 3 der erfolgreichsten Smartphone-Hersteller, hat allerdings ebenfalls mit rückläufigen Verkaufszahlen zu kämpfen. So brachte der Telekommunikationsriese aus dem kalifornischen Cupertino vor einem Jahr noch 7,7 Millionen iPhones an den Mann und die Frau.

Xiaomi überrascht mit fast 50 Prozent Wachstumsrate

Der Smartphone-Newcomer Xiaomi dagegen wird sich vermutlich über die Quartalszahlen freuen. So konnte der chinesische Smartphone-Konzern laut Canalys seine jährliche Wachstumsrate um rund die Hälfte (48 Prozent) steigern und auch im Quartalsvergleich macht Xiaomi eine gute Figur. Kauften in Q2 des vergangenen Jahres noch 2,9 Millionen Endkunden die Xiaomi-Geräte, waren es 2019 bereits 4,3 Millionen verkaufte Smartphones. Damit klettert Xiaomis Marktanteil auf beinahe 10 Prozent (9,6 Prozent). 

Samsung trifft mit A-Serie bei den Europäern ins Schwarze 

Verantwortlich für die Beliebtheit der Samsung-Smartphones bei den Europäern sind die absatzstarken Modelle der A-Serie, die sich fast alle unter den Top 5 der meistverkauften Smartphones auf dem europäischen Markt befinden. Auf Platz 1 der beliebtesten Smartphones in Deutschland, Frankreich, Italien und Co. rangiert daher das Galaxy A50 mit 3,2 Millionen verkauften Einheiten in Q2 - dicht gefolgt von seiner kleinen Schwester, dem Galaxy A40, das sich 2,2 Millionen Mal verkaufte. Xiaomis Redmi Note 7 landet auf dem dritten Platz der beliebtesten Smartphones mit 2,0 Millionen Verkäufen. 

Platzhirsch Apple mit seinem iPhone XR auf Platz 5 

Und auch auf Platz 4 landet ein Gerät aus der Samsung-A-Serie: das Samsung Galaxy A20e mit 1,9 Millionen verkauften Geräten. Damit verdrängt Samsung mit gleich drei Geräten den eigentlichen Platzhirsch Apple, der es mit seinem iPhone XR und 1,8 Millionen Verkäufen gerade mal auf den fünften Platz schafft. Dass sich unter den Top-Geräten kein Huawei-Smartphone befindet, begründen Experten zum einen mit dem Handelsstreit zwischen China und den USA sowie zum anderen mit den neulich bekannt gewordenen Unsicherheiten bezüglich der zukünftigen Android-Versorgung der Huawei-Devices.