Sie sind hier:

Smartphone Weltweit meistverkauftes Handy nicht von Samsung

München, | 15:50 | mhr

Dass Samsung auf dem Weltmarkt der Smartphones eine Spitzenposition einnimmt, haben die Südkoreaner bereits bewiesen. Bei den weltweit am meisten verkauften Smartphones rangiert Samsung mit seinem Mittelklasse-Modell Samsung Galaxy A10 lediglich auf Platz 2. 

Das iPhone XR ist das meistverkaufte Smartphone 2019. Das iPhone XR ist das meistverkaufte Smartphone 2019.
Kaum wirft Apple seine neueste iPhone Generation auf den Markt, macht der Technikriese mit einem älteren Modell auf sich aufmerksam. Denn das weltweit am meisten verkaufte Smartphone im Jahr 2019 stammt laut einer Studie des Marktanalysten IHS Market aus dem Hause Apple und nennt sich iPhone XR. 
Insgesamt rund 27 Millionen Modelle des iPhone XRs verkaufte Apple allein im ersten Halbjahr dieses Jahres. Davon brachte Apple im ersten Quartal 13,6 Millionen iPhone-XRs an den Mann und in Q2 13,3 Millionen. Insgesamt sind das mehr als doppelt so viele Smartphone-Verkäufe, wie Samsung mit seinem Samsung Galaxy A10 erzielten konnte. Das Mittelklasse-Smartphone belegt mit 13,4 Millionen verkauften Exemplaren den zweiten Platz im weltweiten Verkaufsranking. 
Auf Platz drei findet sich dafür ein weiteres Modell aus Samsungs diesjähriger A-Serie wieder: das Samsung Galaxy A50 mit 12 Millionen verkauften Smartphones, das bei den Europäern mit 3,2 Millionen verkauften Einheiten sogar das beliebteste Gerät in diesem Jahr darstellt.
 

Apples Strategie: Höhere Verkaufszahlen durch weniger Modelle

Dass Apple trotz Samsungs enormer Marktmacht auf Platz eins landet, scheint auf den ersten Blick zu verblüffen. Denn das Apple-Smartphone, das im Jahr 2018 auf den Markt kam, ist zwar das günstigste Flaggschiff des Telekommunikationskonzerns aus Cupertino und erfreut sich vermutlich auch aus diesem Grund äußerster Beliebtheit bei den iPhone-Fans.
Allerdings greifen viele Nutzer aufgrund des stolzen Preises von rund 800 Euro lieber auf die günstigeren Geräte von Samsung, Huawei und Xiaomi zurück. Dass die Konkurrenz aus Asien angesichts ihres enormen Erfolges im Smartphone-Sektor nicht auf den höheren Plätzen rangiert, erklärt sich aus ihrer großen Bandbreite an verschiedenen Smartphones. 
Dadurch, dass Apple im Vergleich zu seinen Konkurrenz-Herstellern nur wenige Modelle im Jahr auf den Markt bringt, fallen auch die gesamten Verkaufszahlen je iPhone-Modell höher aus als bei einer Vielzahl an Smartphones im Produkt-Portfolio. „Das bedeutet dass Apples gesamtes Verkaufsvolumen zwischen weniger Einzelgeräte aufgeteilt wird“, sagt Jusy Hong, Direktor für Forschung und Analyse bei IHS Market. 
 

Die Top-10-Geräte stammen von Apple, Samsung, Xiaomi und Oppo 

Außerdem unter den Top-10-Geräten befindet sich das iPhone 8 mit 10,3 Millionen Verkäufen, dicht gefolgt von Xiaomis Redmi 6A und dem Redmi Note 7 (beide je 10 Millionen Verkäufe) sowie dem Samsung Galaxy J2 Core (9,9 Millionen Verkäufe). Der vierte Hersteller im Bunde ist Oppo, der im ersten Halbjahr 2019 sein A5-Smartphone 9,7 Millionen mal verkaufte und damit im Gesamtranking auf Platz 8 landet. Auf Platz 9 und 10 tummeln sich wie zu erwarten wieder Geräte von Apple und Samsung: das iPhone XS Max (9,6 Millionen Verkäufe) sowie das Samsung Galaxy A30 (9,2 Millionen Verkäufe).