Sie sind hier:

Ratgeber Smartphone verlegt? So finden Sie Ihr Apple- oder Android-Gerät wieder

München, | 16:32 | mhr

Apple und Android bieten verschiedene Möglichkeiten, um ein verloren gegangenes oder gar gestohlenes Smartphone zu orten. Welche Funktionen bei einem verlegten Handy nützlich sind, erfahren Sie in diesem Beitrag. 

Verlegtes Smartphone Die Standorterkennung bietet viele nützliche Funktionen für verloren gegangene Smartphones.
Im turbulenten Alltag passiert es schnell: Das Smartphone ist verloren. Viele greifen dann zum Festnetztelefon oder einem anderen Smartphone und rufen das eigene Handy an. Doch bei einem stumm geschalteten Gerät hilft auch ein solcher Anruf nicht. Android und iOS bieten deshalb die Möglichkeit, sich per Ortungsfunktion den Standort des Handys präzise anzeigen zu lassen. Wenn das Smartphone gestohlen wurde, können Sie vom Computer aus sogar Daten löschen oder es sperren. 

So funktioniert die iPhone-Ortung
Als Apple-Nutzer läuft alles über die iCloud. Zur Anzeige des Standortes eines Apple-Gerätes rufen Sie die Website www.icloud.com/find auf, melden sich an und schon wird auf einer Karte angezeigt, wo sich das Gerät befindet. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass das verlorene Smartphone zum Zeitpunkt der Ortung mit dem Internet verbunden ist. Zudem müssen Sie die Anwendung „Mein iPhone suchen“ auf dem iPhone oder iPad aktivieren, um eine Ortung des Gerätes möglich zu machen. Erscheint der Standort in grün, ist das Handy online, wird er dagegen in grau angezeigt, ist das Gerät ausgeschaltet. Wenn das iPhone nicht gefunden werden kann, so wird der letzte bekannte Standort für bis zu 24 Stunden angezeigt. Außerdem können Sie eine Benachrichtigung aktivieren, sollte das Gerät wieder online gehen. 
Um ein Handy in der Nähe schnell zu finden, können Sie einen hörbaren Ton wiedergeben lassen. Außerdem besteht die Option, es zu sperren. Zudem können Sie auch andere iPhone-User um Hilfe bitten. Dafür hat Apple die Familienfreigabe eingerichtet. Wurde diese Funktion aktiviert, können Ihnen andere iPhone-User dabei helfen, Ihr Handy zu orten. 

So orten Sie verlorene Android-Geräte
Ähnlich funktioniert die Ortung bei Android: Das Smartphone muss eingeschaltet sein, über eine Internetverbindung verfügen sowie die Standorterkennung aktiviert haben. Android-Nutzer melden sich auf der Website www.android.com/find mit ihrem Google-Konto auf dem PC oder Laptop an. Es erscheint eine Landkarte, die den Standort des Android-Handys anzeigt. Wie auch beim iPhone kann ein Klingelton gewählt werden, der zur besseren Auffindbarkeit auf dem Handy mit hoher Lautstärke abgespielt wird. Außerdem können Sie für einen möglichen Finder des Geräts eine Nachricht auf dem Bildschirm hinterlassen oder es im Zweifelsfall sperren und Daten löschen.
Google bietet außerdem eine Ortungsapp namens „Find My Device“ an, die dieselben Funktionen abdeckt, die im Webbrowser über den genannten Link angeboten werden. 
Eine weitere nützliche App ist auch „Android Lost“, die den Standort Ihres Handys sogar dann ermittelt, wenn der Ortungsdienst nicht aktiv ist. Eine eher grobe Ortung kann mit der App „Plan B“ gelingen. Über die Remotefunktion kann die App auf dem Android-Device installiert werden, die dann per E-Mail die GPS-Daten des verlegten Handys versendet.