Sie sind hier:

iPhone 11 HDR Update für YouTube-Videos auf Apples Pro-Modellen

München, | 16:35 | mhr

Mit dem Update 14.41.2 behob YouTube nicht nur einige Bugs und Probleme, sondern ermöglicht es Besitzern des iPhone 11 Pro und 11 Pro Max, Videos in HDR-Qualität anzusehen. Die Basis-Variante unterstützt das 1080p60 HDR-Format dagegen nicht.

YouTube auf dem iPhone 11 Pro Das iPhone 11 Pro und 11 Pro Max spielen nun HDR-Videos auf YouTube in verschiedenen Formaten ab.
Über einen Monat nach dem Release der neuesten iPhone-Generation spendiert YouTube den neuen Premium-Geräten von Apple, dem iPhone 11 Pro und 11 Pro Max, ein neues Feature. Genau wie Besitzer des iPhone XS, des iPhone XS Max sowie des iPhone X können auch Nutzer der Pro-Geräte aus diesem Jahr ab sofort die höchste Qualitätsstufe auf YouTube genießen. Die Basis-Ausführung der neuen iPhone-Serie muss sich allerdings mit einer niedrigeren Qualitätsstufe bei YouTube-Videos zufrieden geben. Schließlich verfügt es anstelle eines OLED-Screens lediglich über einen LCD-Bildschirm, der für die Anzeige in HDR nicht geeignet ist. 
 

Das steckt hinter HDR

HDR ist die Kurzform für „High Dynamic Range“ und steht in der Videowiedergabe für einen enorm hohen Dynamik- und Kontrastumfang. Im Vergleich zu niedrigeren Qualitätsstandards wie beispielsweise HD werden Videos in HDR-Qualität mit einer natürlicheren Helligkeit und Bildtiefe dargestellt und wirken damit ganz besonders eindrucksvoll und realitätsgetreu. 
 

So stellen Sie HDR auf Ihrem iPhone ein 

Um in den Genuss der höchsten Darstellungsqualität zu kommen, öffnen Sie die YouTube-App und rufen ein Video auf, welches HDR unterstützt. Hierfür bietet sich beispielsweise “HDR 1080p” als Suchbegriff an. Im rechten oberen Teil des Videos tippen Sie auf die drei Punkte, um das Fenster für die Qualitätseinstellungen zu öffnen. Anschließend rufen Sie die Option „Qualität“ auf. Ist Ihr iPhone HDR-fähig, können Sie nun auswählen, ob Sie das Video beispielsweise in „720p60 HDR“ oder "1080p60 HDR“ ansehen möchten.
 

Höherer Datenverbrauch beim HDR-Streaming 

Hierbei ist zu beachten, dass ein Video in HDR deutlich mehr Datenvolumen verbraucht. So werden beispielsweise für eine Minute Videostreaming in 480p ca. 8 MB verbraucht, in 1080p60 HDR sind es hingegen ca. 60 MB. In der YouTube-App lässt sich deshalb einstellen, dass Videos in der höchsten Auflösung nur über WLAN gestreamt werden. Öffnen Sie hierfür in der App die Einstellungen über das Benutzer-Icon in der oberen rechten Ecke. Hier können Sie "HD-Stream nur in WLAN" an- bzw. abwählen. 
Im CHECK24 Mobilfunkvergleich finden Sie alternativ Tarife mit unbegrenztem Datenvolumen. Mit diesen können Sie auch unterwegs Videos in 1080p60 HDR genießen, ohne eine Drosselung der Surfgeschwindigkeit fürchten zu müssen.