CHECK24 - Ihr Versicherungsmakler - mehr Informationen
Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
089 - 24 24 12 12
Ihre persönliche Versicherungsberatung
Montag - Sonntag von 8:00 - 22:00 Uhr
Sie sind hier:

Umfrage VersicherungsverbandJeder vierte Autofahrer offen für Telematik

München, | 17:10 |

Jeder vierte Autofahrer in Deutschland kann sich vorstellen, einen Telematik-Versicherungstarif abzuschließen. Das zeigt eine repräsentative GfK-Befragung im Auftrag des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV).

Wer risikoarm Auto fährt, zahlt bei Telematiktarifen weniger.
Rund die Hälfte der Befragten lehnt solche Tarife jedoch ab. Diese Gruppe möchte auf keinen Fall, dass die Kfz-Versicherer persönliche Daten ihres Fahrverhaltens in die Hände bekommen.

Das restliche Viertel hat diese Vorbehalte zwar nicht, glaubt jedoch auch nicht daran, durch einen Telematiktarif beim Beitrag sparen zu können.

Dabei empfindet eine Zwei-Drittel-Mehrheit das Grundprinzip einer Beitragsermittlung in der Kfz-Versicherung anhand der Fahrweise als gerecht. Vorsichtige Autofahrer sollten aus ihrer Sicht weniger, Raser mehr Beitrag bezahlen.

Dazu passt, dass sich die meisten selbst als sehr vorrausschauende und sichere Fahrer einschätzen. Doch mit der Treue zur Straßenverkehrsordnung ist es nicht weit her: Jeder Zweite hält sich nach eigener Aussage nicht immer daran, 53 Prozent fahren gerne auch mal schneller als erlaubt.

Dieses Verhalten würde bei einem Telematiktarif automatisch erfasst und durch einen negativen Scorewert sanktioniert werden. Die Folge: ein höherer Kfz-Versicherungsbeitrag, da der Kfz-Versicherer von einem erhöhten Schadenrisiko ausgehen muss.

Für die Befragung "Die digitale Versicherung – was wollen Kunden" wurden Versicherungskunden ab 18 Jahren mittels 2578 Online-Interviews befragt.

Weitere Nachrichten über Kfz-Versicherung