Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
089 - 24 24 12 12 Hilfe und Kontakt
Ihre persönliche Versicherungsberatung
089 - 24 24 12 12

Montag - Sonntag von 8:00 - 22:00 Uhr

 

Gerne können Sie uns auch per E-Mail kontaktieren:
kfz-serviceteam@check24.de »

Sie sind hier:

PS-Ranking nach Bundesländern: Unsere Pkw haben immer mehr Wumms

München, 9.7.2018 | 09:05 | mla

Die über CHECK24 versicherten Pkw haben immer mehr PS unter der Haube. 2018 sind es im Schnitt 130 PS. Im Jahr 2005 lag der Wert gerade einmal bei 97 PS.

Verkehrssituation in MünchenPS-Ranking nach Bundesländern 2018. Foto: CHECK24/Früchtnicht
Das ist einen Anstieg um 33 PS oder 34 Prozent in den vergangenen 13 Jahren. Im Vergleich zu 2017 stieg die Motorleistung noch einmal um drei PS an, wie ein aktueller Vergleich von CHECK24 zeigt.

Dabei haben vor allem die Dieselmotoren bei der PS-Zahl deutlich zugelegt. Bei den Benzinern fällt der Anstieg da deutlich moderater aus.

Die Schlitten mit den meisten PS sind - wie schon im Vorjahr - in Bayern unterwegs. Hier hat ein Pkw durchschnittlich 134 Pferdestärken unter der Haube.

Knapp dahinter folgen Baden-Württemberg und Hessen mit durchschnittlich 132 beziehungsweise 131 PS.

Die übrigen Bundesländer pendeln sich zwischen 129 PS (Rheinland-Pfalz) und 123 PS wie beim Schlusslicht Schleswig-Holstein ein.

Der Süden lässt es krachen

Auch im Ranking der großen Städte hängt der Süden den Rest der Republik deutlich ab.

Absolute Nummer eins ist München mit durchschnittlich 142,5 PS. Das sind 26 PS mehr wie beim Schlusslicht Kiel (117 PS). Auf den weiteren Plätzen folgen Stuttgart mit 137,1 PS und Augsburg mit 136,7 PS.

Für die Betrachtung wurde die durchschnittliche Motorleistung aller im Zeitraum von Juli 2017 bis Juni 2018 über CHECK24 versicherten Pkw herangezogen. 

Weitere Nachrichten zum Thema Kfz-Versicherung