CHECK24 - Ihr Versicherungsmakler - mehr Informationen
Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
089 - 24 24 12 12
Ihre persönliche Versicherungsberatung
Montag - Sonntag von 8:00 - 22:00 Uhr
Sie sind hier:

Städte als Unfallhochburgen: Hier kracht es am häufigsten

München, 18.10.2016 | 07:39 | mla

Autofahrer aus Hamburg und Berlin verursachen am häufigsten einen Unfall. Dagegen sind Autofahrer aus Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt besonders vorsichtig unterwegs.
 

In den Stadtstaaten Hamburg und Berlin kracht es besonders oft. Foto: Getty ImagesIn den Stadtstaaten Hamburg und Berlin kracht es besonders oft. Foto: Getty Images
Das geht aus dem aktuellen Kfz-Haftpflichtschaden-Index von CHECK24 hervor.
 
In den beiden Stadtstaaten ist der Anteil an CHECK24-Kunden mit einem in den letzten drei Jahren regulierten Kfz-Haftpflichtschaden am größten. Die Hamburger liegen hier 21 Prozent, die Berliner 15 Prozent über dem Bundesdurchschnitt.
 
Am seltensten machen Autofahrer aus Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern beim Abschluss der Kfz-Versicherung Angaben zu regulierten Haftpflichtschäden. Die Unfallquote liegt dort je 16 Prozent unter Durchschnitt.

Je größer die Stadt, desto mehr Unfälle

In Großstädten kracht es generell deutlich öfter als auf dem Land. Je größer eine Stadt, desto häufiger kommt es zu Unfällen.
 
Der Anteil der Unfallverursacher in Orten unter 100.000 Einwohner liegt fünf Prozent unter dem Durchschnitt. In Städten mit mehr als einer Million Einwohner, also in Berlin, Hamburg, München und Köln, ist die durchschnittliche Unfallquote dagegen rund 13 Prozent höher als im Bundesschnitt.
 
In den 15 betrachteten Großstädten ist die Unfallquote in Dresden, Hamburg und Düsseldorf besonders hoch. Vergleichsweise niedrig ist die Unfallquote dagegen in Duisburg und Frankfurt.
 
Kfz-Schadenshochburgen in Deutschland
Hamburg 1,21
Berlin 1,15
Nordrhein-Westfalen 1,05
Hessen 1,04
Bremen 1,02
Bayern, Schleswig Holstein 1,01
BUNDESDURCHSCHNITT 1,00
Sachsen 0,99
Saarland 0,98
Baden-Württemberg, Niedersachsen 0,95
Rheinland-Pfalz 0,93
Brandenburg 0,91
Thüringen 0,89
Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt 0,84
 
Als Basis für die Analyse hat CHECK24 die im Jahr 2015 über das Vergleichsportal abgeschlossenen Kfz-Versicherungsverträge für Privat-Pkw herangezogen. Ausgewertet wurden die Angaben der Versicherungsnehmer, ob ihr Kfz-Versicherer in den vergangenen drei Jahren für sie einen Schaden in der Kfz-Haftpflicht reguliert hat -  sortiert nach Bundesland, jährlicher Fahrleistung sowie nach Geschlecht und Alter.
 

Weitere Nachrichten zum Thema Kfz-Versicherung