CHECK24 - Ihr Versicherungsmakler - mehr Informationen
Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
089 - 24 24 12 12 Hilfe und Kontakt
Ihre persönliche Versicherungsberatung
089 - 24 24 12 12

Montag - Sonntag von 8:00 - 22:00 Uhr

 

Gerne können Sie uns auch per E-Mail kontaktieren:
kfz-serviceteam@check24.de »

Sie sind hier:

Erdgasauto

Ein Erdgasauto fährt mit Gas statt Benzin. Das Erdgas wird in einem modifizierten Ottomotor in einem Gas-Luft-Gemisch verbrannt.

Das Erdgasauto wird auch als Natural gas vehicle (NGV), CNG vehicle oder Gaz naturel pour véhicules (GNV) bezeichnet.

Betankt werden Erdgasautos unter hohem Druck. Erdgas ist bis Ende 2018 in Deutschland steuerbegünstigt. Es ist deshalb günstiger als etwa Benzin und Diesel.

Monovalenter und bivalenter Erdgasantrieb

  • Ein monovalenter Erdgas-Pkw fährt fast ausschließlich mit Erdgas. Er hat lediglich einen Not-Tank an Bord, der wenige Liter Benzin fasst. Ist das Erdgas verbraucht, kann der Fahrer mit dem Sprit aus dem Not-Tank weiterfahren, bis er an einer Tankstelle Erdgas nachfüllen kann.
  • Ein bivalentes Erdgasauto hat zwei Tanks für Erdgas und Benzin, die beide in etwa eine ähnliche Reichweite ermöglichen. Der Fahrer kann mittels eines Schalters zwischen Gas- und Benzinbetrieb wechseln.

Vergünstigte Kfz-Versicherung für Erdgasautos

Erdgasautos gelten als vergleichsweise umweltfreundlich. Manche Kfz-Versicherungen gewähren deshalb einen Umweltrabatt.

Hinweis: Trotz gewissenhafter Recherche kann die Richtigkeit und Aktualität der Angaben nicht garantiert werden.