Verfallsdatum & Verlängerung

So lange ist Ihr Führerschein gültig

Foto: CHECK24/Früchtnicht

Während die Fahrerlaubnis theoretisch unbegrenzt gültig ist (sie kann jedoch bei schweren Verkehrsdelikten eingezogen werden), gilt für den Führerschein seit dem 19. Januar 2013 ein Verfallsdatum.

Wie lange ist mein Führerschein gültig?

Führerscheine, die nach diesem Stichtag ausgestellt sind, sind ab dem jeweiligen Ausstellungsdatum 15 Jahre lang gültig.

Alle älteren Führerscheine (auch die grauen und rosa „Lappen”) laufen einheitlich am 19. Januar 2033 ab.

Werden Sie mit einem ungültigen Führerschein erwischt, wird ein Verwarnungsgeld fällig. Außerdem müssen Sie sich spätestens dann um die Verlängerung der Fahrerlaubnis kümmern.

Wie beantrage ich einen neuen Führerschein?

Verfällt Ihr Führerschein, müssen Sie ihn neu beantragen. Für den Antrag bei der zuständigen Führerscheinstelle brauchen Sie ein aktuelles biometrisches Passfoto. Außerdem fällt eine Ausstellungsgebühr an.

Das neu ausgestellte Dokument ist dann wieder weitere 15 Jahre gültig.

Mit der Maßnahme soll:

  • Missbrauch eingedämmt werden
  • der Führerschein-Tourismus beendet werden
  • die Bildaktualität gewährleistet werden
  • eine zentrale Erfassung aller Führerscheindaten innerhalb der EU ermöglicht werden (Fahrerlaubnisregister)

Wie finden Sie den Artikel?

Sascha Rhode

Redakteur Sascha Rhode

Schreibt, seit er lesen kann. Seit 2012 ist er für CHECK24 auf Mission Kfz unterwegs. Privat steht er auf altes Eisen – auf vier wie zwei Rädern.

Hinweis: Trotz gewissenhafter Recherche kann die Richtigkeit und Aktualität der Angaben nicht garantiert werden.

Kfz-Versicherung vergleichen

15xTestsieger

Wussten Sie schon, dass...

der Tank des Bugatti Chiron nach 8 Minuten Vollgas leer ist?