Performance-Variante kommt

Tesla kündigt noch stärkeres Model 3 an

Foto: Tesla

Gerade erst hat Elektro-Pionier Tesla mit der Auflieferung der ersten Fahrzeuge des neuen Tesla 3 begonnen. Doch schon kündigt der US-Autobauer eine weitere Modellversion an.

Auch vom 4,70 Meter langen Model 3 soll es künftig eine Performance-Variante geben. Das Model 3 mit dem Zusatz „P100D” soll im Sommer 2018 auf den Markt kommen.

Das hat Elon Musk via Twitter angekündigt. Technische Daten hat der Tesla-Chef allerdings nicht verraten.

Topvariante mit Allrad?

Jedoch dürfte hier ein zusätzlicher Elektromotor an der Hinterachse des Mittelklasse-Modelles verbaut werden. Die Topversion hätte damit also Allradantrieb.

Zieht man die Topvarianten der anderen Tesla-Baureihen heran, dann dürfte der Standard-Sprint aus dem Stand auf Tempo 100 in rund drei Sekunden erledigt sein.

Welche Versionen gibt es noch?

Aktuell hat Tesla gerade die ersten 30 Fahrzeuge des Model 3 ausgeliefert – an eigene Mitarbeiter. Diese sollen das Mittelklassemodell nun auf Herz und Nieren testen.

Mit der Standard-Batterie mit rund 50 Kilowattstunden soll die Reichweite des Model 3 laut Musk bei 350 Kilometer liegen, die Höchstgeschwindigkeit bei 209 km/h.

Eine stärkere Batterie – die Long-Range-Variante mit rund 75 Kilowattstunden – kostet 9.000 Euro Aufpreis. Damit soll die Reichweite auf 500 Kilometer und die Höchstgeschwindigkeit auf 225 Kilometer pro Stunde steigen.

Wie teuer ist das Model 3?

Der Grundpreis in den USA für das Model 3 beträgt 35.000 Dollar. Das sind aktuell etwa 29.600 Euro.

Rechnet man die diversen Ausstattungspakete (Fahrassistenz-Funktionen, Komfortpaket, größere Felgen, andere Farbe) hinzu, kratzt der Preis an der 60.000-Dollar-Grenze (rund 50.500 Euro).

Wie finden Sie den Artikel?

Michael Langenwalter

Redakteur Michael Langenwalter

Kurvt seit mehr als 30 Jahren kreuz und quer durch die PS-Welt. Mit einem besonderem Faible für kernige Offroader.

Hinweis: Trotz gewissenhafter Recherche kann die Richtigkeit und Aktualität der Angaben nicht garantiert werden.

Kfz-Versicherung vergleichen

15xTestsieger

Wussten Sie schon, dass...

die erste Tankuhr in Autos im Jahr 1922 erschienen ist?