Neue SUV und Crossover

VW T-Roc gewinnt Euro NCAP-Crashtest

Foto: CHECK24/Früchtnicht

Die Crashtest-Experten von Euro NCAP haben sich sieben neue SUV und Crossover vorgenommen und sprichwörtlich gegen die Wand gefahren.

Welche Modelle wurden getestet?

Die Kandidaten:

  • VW T-Roc
  • Škoda Karoq
  • Seat Arona
  • Volvo XC60
  • Opel Crossland X
  • Citroën C3 Aircross
  • Mitsubishi Eclipse Cross

Die gute Nachricht: Alle getesteten Automodelle erfüllen die Crashtest-Vorgaben zur Unfallsicherheit umfassend und erhalten mit fünf Sternen die bestmögliche Bewertung.

Was sind die Kritikpunkte?

  1. Der T-Roc von VW überzeugte in allen Kategorien. Die Tester haben rein gar nichts auszusetzen.
  2. Beim Škoda Karoq passt auch alles. Lediglich der Schutz mitfahrender Kinder auf den Rücksitzen könnte noch besser sein.
    Hier ergaben die Crashtests, dass sie bei einem Unfall im Brustbereich nur schwach geschützt wäre und bei einem Heckaufprall leicht ein Schleudertrauma erleiden könnten.
  3. Auch beim Seat Arona kann der Kinderschutz im Fond noch besser werden.
    Der Nachwuchs ist hier laut Euro NCAP bei einem Frontalzusammenstoß beziehungsweise bei einem Seitenaufprall nur schwach respektive mangelhaft geschützt.
  4. Die Rücksitzbank ist auch beim Volvo XC60 die Schwachstelle.
    Passagiere sind bei einem Unfall im Brustbereich nur gering gegen Verletzungen geschützt.
  5. Beim Opel Crossland X drohen Fondpassagieren im Extremfall ein Schleudertrauma und Verletzungen im Brustbereich.
    Ansonsten punktet der Rüsselsheimer überall mit Bravour.
  6. Der Citroën C3 Aircross schützt Erwachsene auf den hinteren Plätzen besser als die meisten seiner Konkurrenten.
    Eine kleine Schwachstelle haben die Crashtest-Experten allerdings für den Nackenbereich von Erwachsenen ausmachen können.
    Deshalb gab es auch fünf Sterne – trotz fehlendem Notbremsassistenten.
  7. Die Schwachstelle beim Mitsubishi Eclipse Cross ist bei einem Unfall der Brustbereich der Fondpassagiere.
    Mehr haben die Tester nicht auszusetzen.

Wie finden Sie den Artikel?

Sascha Rhode

Redakteur Sascha Rhode

Schreibt, seit er lesen kann. Seit 2012 ist er für CHECK24 auf Mission Kfz unterwegs. Privat steht er auf altes Eisen – auf vier wie zwei Rädern.

Hinweis: Trotz gewissenhafter Recherche kann die Richtigkeit und Aktualität der Angaben nicht garantiert werden.

Kfz-Versicherung vergleichen

15xTestsieger

Wussten Sie schon, dass...

die erste Tankuhr in Autos im Jahr 1922 erschienen ist?