KÜS-Verbraucherumfrage

Diese Assistenten im Pkw sind wichtig

Foto: Subaru

Welche Assistenzsysteme Autofahrern besonders wichtig sind, hat die KÜS (Kraftfahrzeug-Überwachungsorganisation freiberuflicher Kfz-Sachverständiger) aktuell ermittelt.

Ein Neuwagen ohne eingebaute Assistenten rollt heute kaum noch vom Band.

Welche Assistenzsysteme sind beliebt?

Die beliebtesten modernen Assistenzsysteme sind laut dem jüngsten „Trend-Tacho” der KÜS:

  • Notbremsassistent
  • Spurwechsel- und Toter-Winkel-Assistent
  • Einparkhilfe

Auf welche Fahrassistenten können wir verzichten?

Einen geringeren Wert legen die Verbraucher in Deutschland danach auf:

  • Verkehrsschildererkennung
  • Alkoholtestsysteme
  • Parkplatzsuche (per App)

Was bringen die technischen Hilfsmittel?

Die große Mehrheit der Befragten ist sich sicher, dass Fahrassistenten die Verkehrssicherheit erhöhen und das Autofahren für die Insassen komfortabler machen.

Allerdings sind gut zwei Drittel auch der Ansicht, dass zu viele technische Spielereien den Fahrer ablenken. Dazu zählen auch Multimedia-Elemente im vernetzten Auto.

Wie finden Sie den Artikel?

Sascha Rhode

Redakteur Sascha Rhode

Schreibt, seit er lesen kann. Seit 2012 ist er für CHECK24 auf Mission Kfz unterwegs. Privat steht er auf altes Eisen – auf vier wie zwei Rädern.

Hinweis: Trotz gewissenhafter Recherche kann die Richtigkeit und Aktualität der Angaben nicht garantiert werden.
Was möchten Sie tun?
TÜV-geprüfte Datensicherheit

Wussten Sie schon, dass...

es die erste Ampel der Welt schon 1868 gab?