Punktekatalog 2020

Führerschein nun deutlich früher weg

Lesezeit 1 Min.
aktualisiert am 27.04.2020
Foto: CHECK24/Früchtnicht

Ab dem 28. April 2020 gelten für Verkehrsteilnehmer neue Regeln. Für Temposünder wird es richtig heftig.

Autofahrer sollten sich nach den jüngsten Änderungen der Straßenverkehrsordnung (StVO) besser konsequent an Tempolimits halten.

Was ändert sich für Raser?

Bei überhöhter Geschwindigkeit ist der Führerschein deutlich früher weg als zuvor.

  • Wer innerhalb geschlossener Ortschaften mit 21 km/h zu viel erwischt wird, muss damit rechnen, dass er seinen Führerschein für einen Monat los ist. Und zwar sofort. Dazu kommen 2 Punkte im Fahreignungsregister in Flensburg sowie 80 Euro Bußgeld.
  • Außerorts liegt die Grenze bei 26 km/h zu viel. Dann ist der Führerschein weg und es gibt 2 Punkte in Flensburg. Das Bußgeld liegt hier bei 95 Euro.

Auch die Strafen für geringere Tempoüberschreitungen wurden merklich verschärft.

  • Wer mit 16 km/h zu schnell erwischt wird, muss nun mit einem Punkt in Flensburg rechnen. Das gilt inner- wie auch außerorts.
  • Unterschiedlich sind nur die Bußgelder. Innerhalb geschlossener Ortschaften liegt der Betrag bei 70 Euro. Außerorts sind es 60 Euro.

Was gilt für die Rettungsgasse?                                                             

Auch in Sachen Rettungsgasse hat der Gesetzgeber die Regelungen verschärft.

Wer keine Rettungsgasse bildet oder eine solche unerlaubt nutzt, muss neben einer Geldstrafe (200 bis 320 Euro) jetzt auch mit einem Monat Fahrverbot rechnen. Zusätzlich gibt es zwei Punkte in Flensburg.

Eine Behinderung oder Gefährdung Dritter muss für ein Fahrverbot nicht mehr vorliegen.

Worauf müssen Parker achten?

Zudem bittet der Staat Falschparker stärker zur Kasse. Dies betrifft:

  • das verbotswidrige Parken auf Geh- und Radwegen
  • das unerlaubte Halten auf Schutzstreifen
  • das Parken und Halten in zweiter Reihe

Die Geldbußen sind auf bis zu 100 Euro erhöht worden.

Werden andere Verkehrsteilnehmer behindert, droht zudem ein Punkt in Flensburg.

Wie finden Sie den Artikel?

Michael Langenwalter

Redakteur Michael Langenwalter

Kurvt seit mehr als 30 Jahren kreuz und quer durch die PS-Welt. Mit einem besonderem Faible für kernige Offroader.

Hinweis: Trotz gewissenhafter Recherche kann die Richtigkeit und Aktualität der Angaben nicht garantiert werden.
  • Was möchten Sie tun?

Wussten Sie schon, dass...

der Linksverkehr in England auf die Ritterzeit zurückgeht?