i-kfz: Bundeskabinett macht Dampf

Online-Autozulassung wird ausgebaut

Foto: CHECK24/Früchtnicht

Die Bundesregierung treibt die digitale Kfz-Zulassung weiter voran.

Eine neue Verordnung zündet die dritte Stufe der internetbasierten Fahrzeugzulassung (i-kfz).

Damit werden Autobesitzer künftig alle Standard-Zulassungsvorgänge auch online erledigen können.

Das sind vor allem:

  • Erstzulassung
  • Wiederzulassung
  • Umschreibung bei Halterwechsel
  • Adressänderung

Die Vorteile für Verbraucher sind laut dem zuständigen Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI):

  • keine Wartezeiten
  • Zulassung von überall aus rund um die Uhr möglich

Bisher können Fahrzeugbesitzer schon die Abmeldung und Wiederzulassung unter bestimmten Voraussetzungen über das Internet abwickeln.

Wer an i-kfz-teilnehmen möchte, muss aber einige Voraussetzungen erfüllen. Zur Legitimierung erforderlich ist:

  • der elektronische Personalausweis mit aktivierter Chipkarte
  • ein spezielles Lesegerät
  • Online-Bezahlung der Gebühren (z.B. Kreditkarte)
  • Zulassungsbescheinigung Teil II mit Sicherheitscode

Analog bleibt vorerst der Erhalt der Zulassungsplakette. Diese kommt per Post und muss vom Halter auf das Kennzeichen geklebt werden.

Die Umsetzung der Verordnung ist noch für dieses Jahr vorgesehen. Dann beginnt der Aufbau beziehungsweise Ausbau der dafür notwendigen Infrastruktur. Dafür ist die Akademie des Deutschen Kraftfahrzeuggewerbes (TAK) zuständig.

Wann Autofahrer die erweiterten Online-Dienste in der Praxis nutzen können, ist derzeit noch offen. Das Bundeskabinett hat jetzt einer entsprechenden Verordnung zugestimmt. Die technische Umsetzung wird aber noch eine Weile dauern.

Sascha Rhode

Redakteur Sascha Rhode

Schreibt, seit er lesen kann. Seit 2012 ist er für CHECK24 auf Mission Kfz unterwegs. Privat steht er auf altes Eisen – auf vier wie zwei Rädern.

Hinweis: Trotz gewissenhafter Recherche kann die Richtigkeit und Aktualität der Angaben nicht garantiert werden.

Kfz-Versicherung vergleichen

15xTestsieger

Wussten Sie schon, dass...

Autofahren mit Kopfhörern erlaubt ist?