089 - 24 24 12 22 Hilfe und Kontakt
Ihre persönliche Versicherungsberatung
089 - 24 24 12 22

Montag - Sonntag von 8:00 - 22:00 Uhr

 

Gerne können Sie uns auch per E-Mail kontaktieren.
Die E-Mail-Adressen der einzelnen Versicherungsprodukte finden
Sie auf der Kontaktseite »

Neue Kriterien beim Crashtest

Sicherheitsassistenten immer wichtiger

Foto: EuroNCAP

Beim EuroNCAP-Crashtest sind bei Neuwagen inzwischen andere Qualitäten gefragt als bislang. Die ursprünglichen Maßstäbe treten immer mehr in den Hintergrund.

Bis vor Kurzem reichte es, wenn ein Automodell bei einem Unfall einen guten Aufprallschutz und einen vernünftigen Schutz der Insassen bot.

Inzwischen drängen die Fahrsicherheitssysteme immer mehr in den Vordergrund. Diese sollen einen Crash verhindern oder zumindest die Folgen für die Insassen reduzieren.

Wie wirkt sich das aus?

Das zeigt sich etwa am Kia Stonic. Die Basisvariante erhält im Test drei Sterne. Die Topversion mit zusätzlicher Sicherheitstechnik (kostet Aufpreis) erhielt zwei Sterne mehr – also die Topbewertung.

Die Behörde vergibt maximal fünf Sterne als Topergebnis.

Ergebnis EuroNCAP Bedeutung
Fünf Sterne gute Noten für Aufprallschutz und umfassende Aussstattung mit praxisgerechter Technologie zur Unfallvermeidung
Vier Sterne gute Gesamtnoten für Aufprallschutz, zusätzliche Unfallvermeidungstechnologie kann vorhanden sein
Drei Sterne durchschnittlicher bis guter Insassenschutz aber keine Unfallvermeidungstechnologie
Zwei Sterne nominaler Aufprallschutz aber keine Technologie zur Unfallvermeidung
Ein Stern geringer Aufprallschutz

 

Am Fiat Punto wird die Veränderung bei den Crashtest-Kriterien besonders deutlich.

Was war da los?

Gab es im Jahr 2005 bei der Premiere für den kleinen Italiener noch drei Sterne, so fuhr die aktuelle Modellgeneration beim Test im Jahr 2017 mit null Sternen glatt gegen die Wand.

Beim Crashtest fiel der Punto in den Bereichen Fahrassistenten und Unfallvermeidung komplett durch. Das hatte es beim NCAP-Crashtest noch nicht gegeben!

„Das ist vielleicht das extremste Beispiel, wenn ein Hersteller seine Modelle nicht weiterentwickelt”, so Michiel van Ratingen. Autokäufern rät der EuroNCAP-Generalsekretär, gezielt sichere Fahrzeuge auszuwählen.

Michael Langenwalter

Redakteur Michael Langenwalter

Kurvt seit einem Vierteljahrhundert kreuz und quer durch die PS-Welt. Mit einem besonderem Faible für kernige Offroader.

Hinweis: Trotz gewissenhafter Recherche kann die Richtigkeit und Aktualität der Angaben nicht garantiert werden.

Kfz-Versicherung beim Testsieger

15xTestsieger

Wussten Sie schon, dass...

der Sultan von Brunei die größte private Autosammlung hat?