+++ Wichtige Informationen und Möglichkeiten zur Kfz-Zulassung in der aktuellen Situation +++

Akustisch & optisch

Einparkhilfe - wie funktioniert das?

aktualisiert am 18.12.2020

Eine Einparkhilfe am Pkw wird in der Regel durch eine Kombination von mehreren Assistenzsystemen gesteuert.

Einfache Parksysteme warnen den Fahrer akustisch. Ist eine Rückfahrkamera an Bord, wird ein Warnhinweis zusätzlich auch optisch auf einem Display angezeigt - etwa durch Warnstreifen.

Wie arbeiten die Systeme?

Parksensoren am Heck sowie an der Front des Pkw überwachen den Nahbereich hinter beziehungsweise vor dem Fahrzeug.

Oft geschieht dies mittels Ultraschall. Andere Systeme setzen hierbei auf Radarmessung.

Die Signale der Sensoren werden vom nächsten Hindernis zurückgeworfen. Empfängt das System nun das Echo, kann es aus der Zeitdifferenz den Abstand etwa zum dahinterstehenden Fahrzeug ermitteln.

Sobald der im System voreingestellte Grenzwert unterschritten ist, wird das Warnsystem automatisch aktiviert.

Sind viele Parksensoren verbaut?

Einfache Systeme kommen mit drei bis vier Sensoren aus.

Einparkhilfen, die auch teil- oder vollautonomes Parken ermöglichen, benötigen bis zu 12 Sensoren an Front und Heck. Die ganz außen angebrachten Sensoren messen dabei die Parklücke aus.

Automatisierung

Beim teilautonomen Parken fährt das Auto selbsttätig in eine Parklücke. Beim vollautonomen Parken geht das sogar ohne Fahrer am Steuer.

Lässt sich eine Einparkhilfe nachrüsten?

Ja, das ist bei jedem Pkw möglich.

  • Ein akustisches Warnsystem lässt sich am unkompliziertesten mit einem Kennzeichenhalter mit integrierten Sensoren nachrüsten. Das Warnsignal wird hier über eine Handy-App ausgespielt.
  • Natürlich kann ein Warnsystem auch nachträglich direkt in die Stoßfänger eines Autos verbaut werden. Diese Arbeit ist bei vielen Automodellen aber kompliziert – und daher recht teuer.
  • Auch eine Rückfahrkamera lässt sich auf Wunsch nachträglich einbauen. Allerdings ist hier ein Eingriff in die Bordelektronik notwendig. Diese Arbeit sollte nur von einem Fachmann ausgeführt werden.

Wie finden Sie den Artikel?

Michael Langenwalter

Autor: Michael Langenwalter

Kurvt seit mehr als 30 Jahren kreuz und quer durch die PS-Welt. Mit einem besonderem Faible für kernige Offroader.

Hinweis: Trotz gewissenhafter Recherche kann die Richtigkeit und Aktualität der Angaben nicht garantiert werden.