Motoren, Assistenten

Mercedes GLC: Viel Neues unterm Blech

Lesezeit 1 Min.
Foto: Daimler

Beim Facelift für den GLC hat sich Mercedes optisch sehr zurückgehalten. Unter der Motorhaube sowie im Innenraum tut sich dagegen umso mehr.

Ab Sommer 2019 ist der Mercedes GLC an den schmaleren Leuchteinheiten, dem veränderten Tagfahrlicht sowie den überarbeiteten Stoßfängern zu erkennen.

Zudem erhält der Kühlergrill des SUV eine neue Optik.

Die wesentlichen Neuerungen des Faceliftes sind unterm Blech versteckt.

Welche Motoren gibt es?

So sind bei den Benzinern sowie bei den Dieseln jeweils Vierzylinder-Motoren der neuesten Generation verbaut. Mercedes verspricht mehr Leistung bei deutlich geringerem Verbrauch.

Zum Marktstart wird es zunächst zwei Benziner und drei Diesel geben. Allrad ist jeweils Standard.

Die Benziner (197 PS sowie 258 PS Leistung) kommen mit einem neuen 48-Volt-Bordnetz mit Starter-Generator. Dieses System lässt wichtige Hybrid-Eigenschaften wie Boosten oder Segeln zu.

Die Diesel gibt es in den Leistungsabstufungen mit 165 PS, 197 PS und 245 PS.

Was ändert sich noch?

Nach der A-Klasse verbaut Mercedes nun auch im GLC die neueste Generation seines Infotainmentsystemes MBUX. Der Fahrer kann auf fünf unterschiedliche Arten mit dem System kommunizieren (Touchscreen, Touchpad, Touchtaste am Lenkrad, Gesten oder Sprache).

Die Assistenzsysteme bestückt Mercedes mit weiteren Features, die schon aus anderen Modellen her bekannt sind. Dazu gehören etwa ein aktiver Abstandassistent, ein Helfer zur Bildung einer Rettungsgasse oder ein Tempolimit-Überwacher.

Zudem hat Mercedes das Lenkrad komplett erneuert.

Was ist zum Preis bekannt?

Zu den Preisen für den Facelift-GLC hat sich Mercedes noch nicht geäußert.

Das CHECK24 Automagazin geht davon aus, dass es bei knapp unter 51.000 Euro losgehen wird.

Wie finden Sie den Artikel?

Michael Langenwalter

Redakteur Michael Langenwalter

Kurvt seit mehr als 30 Jahren kreuz und quer durch die PS-Welt. Mit einem besonderem Faible für kernige Offroader.

Hinweis: Trotz gewissenhafter Recherche kann die Richtigkeit und Aktualität der Angaben nicht garantiert werden.

Kfz-Versicherung vergleichen

15xTestsieger

Wussten Sie schon, dass...

der Linksverkehr in England auf die Ritterzeit zurückgeht?