Deutlich dynamischer

Neuer Lexus RC zum Jahreswechsel

Foto: Lexus

Lexus hat seinen RC überarbeitet. Das Sport-Coupé lehnt sich jetzt stärker am großen LC an.

Die Optik des Lexus RC wurde nur behutsam verändert.

Was ist anders?

Unter anderem haben die Japaner die Ecken des vorderen Stoßfängers neu interpretiert. Auch an den Kühlergrill und die Frontleuchten haben die Designer Hand angelegt.

Die Rahmen der Seitenfenster haben neue Luftleitfinnen.

Am Heck wurden die Luftauslässe im Stoßfänger verändert. Die Rückleuchten haben nun zudem l-förmige Linsen.

Der Innenraum wurde mit matt gebürsteten Oberflächen aufgewertet.

Im Armaturenbrett ist jetzt eine analoge Uhr eingebaut – auch diese stammt vom großen Bruder und Vorbild LC.

Ab dem Jahreswechsel soll der Lexus RC eine deutlich verbesserte Fahrdynamik bieten.

Neue Reifen, eine modifizierte Radaufhängung und die überarbeitete Lenkung sollen den Lexus RC noch besser in der Spur halten.

Gibt es neue Motoren?

Was gleich bleibt ist der Antrieb. Los geht es wie gehabt mit einem Vierzylinder-Turbobenziner mit zwei Litern Hubraum, der mit 245 PS die Hinterräder antreibt.

Als Hybridauto mit einem 2,5-Liter-Benzinmotor als Hauptantrieb gibt es den Lexus RC ebenfalls zu kaufen.

Wer mehr Wumms möchte, nimmt die Topmotorisierung. Der V8-Saugmotor holt aus fünf Litern Hubraum 464 PS heraus.

Was der überarbeitete Lexus RC kosten wird, hat der Hersteller noch nicht verraten.

Wie finden Sie den Artikel?

Sascha Rhode

Redakteur Sascha Rhode

Schreibt, seit er lesen kann. Seit 2012 ist er für CHECK24 auf Mission Kfz unterwegs. Privat steht er auf altes Eisen – auf vier wie zwei Rädern.

Hinweis: Trotz gewissenhafter Recherche kann die Richtigkeit und Aktualität der Angaben nicht garantiert werden.
Was möchten Sie tun?
TÜV-geprüfte Datensicherheit

Wussten Sie schon, dass...

Ferdinand Porsche 1903 den Hybrid-Antrieb erfunden hat?