Coupé und Sportback

Audi schärft die RS-5-Reihe nach

Lesezeit 1 Min.
aktualisiert am 11.12.2019
Foto: Audi

Der RS 6 und der RS 7 haben es vorgemacht: Nun zeigt auch der RS 5 das aktuelle Markengesicht von Audi.

Die beiden Sportmodelle der A5-Baureihe von Audi erhalten den breiteren und flacheren Kühlergrill der Schwestermodelle.

Die Lüftungsschlitze über dem Grill sind beim Zweitürer RS 5 Coupé und beim Viertürer RS 5 Sportback nur angedeutet.

Die Lufteinlässe im unteren Bereich der Frontpartie hat Audi neu gestaltet. Gleiches gilt für den Diffusor am Heck.

Dem RS 5 Coupé vorbehalten ist ein Karbondach.

Was ist sonst noch neu?

Innen wird das Infotainmentsystem nun über ein 10,1 Zoll großes Touchdisplay gesteuert. Der Dreh-Stell-Drücker hat ausgedient.

Beim Antrieb hat sich nichts getan. Der V6-Biturbo mit 2,9 Liter Hubraum leistet bei beiden Modellen wie bisher 450 PS. Die Kraft wird über eine Achtstufen-Automatik an alle vier Räder geleitet.

Dafür hat Audi das Fahrdynamiksystem um zwei Modi erweitert.

Wie teuer wird der RS 5?

Keinen Unterschied gibt es beim Preis.

Sowohl der RS 5 als Coupé wie auch der RS 5 als Sportback kosten jeweils ab 83.500 Euro aufwärts.

Wie finden Sie den Artikel?

Michael Langenwalter

Redakteur Michael Langenwalter

Kurvt seit mehr als 30 Jahren kreuz und quer durch die PS-Welt. Mit einem besonderem Faible für kernige Offroader.

Hinweis: Trotz gewissenhafter Recherche kann die Richtigkeit und Aktualität der Angaben nicht garantiert werden.
  • Was möchten Sie tun?

Wussten Sie schon, dass...

Frauen bis 1958 eine Genehmigung für den Führerschein brauchten?