Getunter Stadtflitzer

VW legt Up in einer GTI-Variante auf

Foto: VW

VW erweitert ab Anfang 2018 seine GTI-Familie: Dann wird auch der Kleinstwagen Up in einer Tuning-Version aufgelegt.

Premiere feiert der Up GTI – noch als Studie deklariert – auf dem legendären Tuning-Treffen des VW-Konzernes am Wörthersee über Himmelfahrt 2017.

Hommage an den Ur-GTI

In Sachen Leistung und Innenausstattung ähnelt der VW Up GTI dem 1976 vorgestellten Golf I GTI.

Unter der Haube ist der Dreizylinder-Turbo aus dem aktuellen Golf verbaut. Der Up GTI kommt auf eine Leistung von 115 PS und schafft laut VW 197 km/h Spitze. Der Spurt aus dem Stand auf Tempo 100 ist in 8,8 Sekunden erledigt.

Zum Vergleich: Der VW Golf I mit 110 PS brachte es auf Tempo 182 und auf eine Sprintzeit von 9,0 Sekunden.

Typischer Look

Auch der kleine Up zeigt die typischen GTI-Merkmale. Dazu gehören die Tieferlegung, der Dachkantenspoiler oder das typische Wabenmuster am Grill. Über den Seitenschweller-Abdeckungen ziehen sich schwarzen Doppel-Querstreifen.

Der Innenraum im Retro-Design ist eine Hommage an den Ur-GTI. Die Sitze sind mit dem typischen Karo-Muster bezogen. Natürlich gibt es auch im Up GTI eine kleines Sportlenkrad sowie den GTI-Schaltknauf.

 

Wie finden Sie den Artikel?

Michael Langenwalter

Redakteur Michael Langenwalter

Kurvt seit mehr als 30 Jahren kreuz und quer durch die PS-Welt. Mit einem besonderem Faible für kernige Offroader.

Hinweis: Trotz gewissenhafter Recherche kann die Richtigkeit und Aktualität der Angaben nicht garantiert werden.
Was möchten Sie tun?
TÜV-geprüfte Datensicherheit

Wussten Sie schon, dass...

Zündschlüssel für Autos erst seit 1949 verwendet werden?