Sparen Sie Zeit und übernehmen Sie Daten aus Ihrem Kundenkonto.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
089 - 24 24 11 22 Hilfe und Kontakt
Telefonische Expertenberatung
089 - 24 24 11 22
Montag - Sonntag von 8:00 - 20:00 Uhr
Gerne kontaktieren Sie uns per E-Mail:
baufi@check24.de
Sie sind hier:

Baufinanzierung Lexikon

A A A

Bauleistungsversicherung

Eine Bauleistungsversicherung ist eine Spezialversicherung, die üblicherweise Bestandteil einer Gebäudeneuversicherung ist und den Bauherren vor unvorhersehbaren Schäden während des Immobilienbaus schützt. Üblicherweise sind Verbraucher mit einer Bauleistungsversicherung gegen Schäden geschützt, die durch höhere Gewalt hervorgerufen werden, also beispielsweise Vandalismus, Krieg oder außergewöhnliche Unwetter. Kommt es in diesen Fällen zu Schäden an Baustoffen und Bauteilen, Hilfsbauten, Bauhilfsstoffen, Bodenmassen oder Baugrund, übernimmt die Versicherung für den Verbraucher die Zahlung entstandener Kosten.

Weitere Informationen:

Zu den zu versichernden Risiken gehören zudem meist Vandalismus, der Diebstahl von Bauteilen, die mit dem Gebäude fest verbunden sind sowie die Beschädigung und Zerstörung von Baumaterial durch extreme Witterungsverhältnisse. Die Risiken Brand, Blitzschlag und Explosion müssen über eine Feuer-Rohbauversicherung versichert werden.

Während der Errichtung einer Immobilie mit Hilfe eines Bauunternehmens sind die beschäftigten Handwerker oder deren Arbeitgeber üblicherweise selbst für Schäden verantwortlich, die während ihrer Arbeit auf der Baustelle entstehen. Diese Verantwortung beschränkt sich jedoch nur auf den Bauabschnitt, auf dem sie gerade tätig sind. Hat der Bauherr eine Teilleistung abgenommen, trägt er das Schadenrisiko für diesen Bauabschnitt – und für alle Folgeschäden, die an diesem Teil entstehen können.

Da sich auf diese Weise entstehende Schäden bei Immobilien schnell auf hohe Beträge summieren, ist der Abschluss einer Bauleistungsversicherung für jeden Bauherren dringend empfehlenswert. Der Versicherungsbeitrag, den der Bauherr dabei zu leisten hat beschränkt sich üblicherweise auf eine Einmalzahlung, meist im Bereich von 800 bis 2000 Euro – anschließend sind über die Versicherung jedoch in der Regel Schäden in Höhe von maximal 800.000 Euro abgesichert.

Die Bauleistungsversicherung leistet im Schadenfall, unabhängig davon, wer ihn herbeigeführt hat. Hat der Bauherr bereits vor Beginn der Baumaßnahmen eine Bauleistungsversicherung abgeschlossen, sind die beteiligten Firmen und Handwerker in der Regel auf diese Weise mitversichert. Bevor eine Bauleistungsversicherung abgeschlossen wird, sollte sich der Bauherr bei seinem jeweiligen Bauunternehmer erkundigen, ob dieser bereits über eine Bauleistungsversicherung verfügt oder ob dieser die Assekuranz zusätzlich noch abschließen wird.

Hinweis: Trotz gewissenhafter Recherche kann die Richtigkeit und Aktualität der Angaben nicht garantiert werden.

CHECK24 Service

CHECK24 Baufinanzierung

Haben Sie noch Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

089 - 24 24 11 22
8 - 20 Uhr | Mo - So

oder eine Mail an: baufi@check24.de