Hallo! Anmelden

Kostenlose Beratung

0800 - 24 24 123

Gebührenfrei - Servicezeiten

Servicezeiten (gebührenfrei)

Kfz-Versicherung Mo. - So. 8:00 - 20:00 Uhr
Motorradversicherung Mo. - So. 8:00 - 20:00 Uhr
Sachversicherungen Mo. - So. 8:00 - 20:00 Uhr
Personenversicherungen Mo. - So. 8:00 - 20:00 Uhr
Konten Mo. - So. 8:00 - 20:00 Uhr
Kredit Mo. - So. 8:00 - 20:00 Uhr
Kreditkarte Mo. - Fr. 8:00 - 20:00 Uhr
Baufinanzierung Mo. - Fr. 8:00 - 19:00 Uhr
Strom & Gas Mo. - So. 8:00 - 22:00 Uhr
DSL & Handy Mo. - So. 8:00 - 20:00 Uhr
Flug Mo. - So. 8:00 - 24:00 Uhr
Hotel & Reisen Mo. - So. 8:00 - 23:00 Uhr
Mietwagen Mo. - So. 8:00 - 20:00 Uhr
Shopping Mo. - So. 8:00 - 20:00 Uhr
Sie sind hier:

Unisextarife - Einheitstarife
für Männer und Frauen

Wird's für mich teurer oder günstiger? Jetzt informieren und bares Geld sparen!

Unisextarife - Einheitstarife für Mann und Frau

Bisher richten sich die Versicherungsprämien nach Risikofaktoren wie dem Alter, Beruf - und dem Geschlecht. Diese Praxis diskriminiert die Geschlechter und ist deshalb unzulässig. Männer und Frauen müssen gleichgestellt werden. Das hat der Europäische Gerichtshof entschieden. Die 27 EU-Mitgliedstaaten müssen nun einheitliche Versicherungstarife durchsetzen. Stichtag in Deutschland ist der 21. Dezember 2012. Ab diesem Datum sind Neuabschlüsse ausschließlich mit einheitlichen Unisextarifen möglich.


Einfacher Grundsatz: Gleicher Beitrag bei gleicher Leistung

Eine Versicherung muss dann - bei gleichen Voraussetzungen - für Frauen wie Männer gleich viel kosten. Für viele Versicherungsprodukte gibt es bereits geschlechtsneutrale Tarife. Informieren Sie sich jetzt mit CHECK24 über die Neuerungen. Unsere Vergleichsrechner findet für Sie sicher ein passendes Angebot.

Alle Tarifänderungen ab dem 21.12.2012 im Überblick

  für Männer für Frauen
Kfz-Versicherung
Details »
Motorradversicherung
Details »
Private Krankenversicherung
Details »
Zahnzusatzversicherung
Details »
Krankenzusatzversicherung
Details »
Risikolebensversicherung
Details »
Berufsunfähigkeitsversicherung
Details »
Basisrentenversicherung
Details »
Unfallversicherung
Details »

Kostenlose Beratung

0800 - 24 24 123
Mo. bis Fr. 8:00 - 19:00 Uhr

info@check24.de

Wichtige Fragen in Kürze

  • Was ist ein Unisextarif?

    Was ist ein Unisextarif?

    Der Unisextarif wird auch als Einheitstarif bezeichnet. Mit der verbindlichen Umstellung wird die Gleichstellung von Mann und Frau in der Versicherungsbranche durchgesetzt. Auf Grundlage eines Urteils des Europäischen Gerichtshofs vom März 2011 verpflichtet der deutsche Gesetzgeber alle Versicherungsunternehmen, spätestens ab dem Stichtag 21. Dezember 2012 Männer und Frauen bei der Kalkulation der Versicherungsprämien gleichzustellen. Die neuen gleichgeschlechtlichen Tarife weisen dann bei gleicher Leistung für beide Geschlechter identische Beiträge auf.

     
     
  • Welche Versicherungen sind von der Neuregelung betroffen?

    Welche Versicherungen sind von der Neuregelung betroffen?

    Nicht in allen Versicherungsbereichen spielen geschlechtsspezifische Berechnungen eine Rolle. Daher sind einige Versicherungsprodukte wie beispielsweise der Privathaftpflichtschutz bereits heute geschlechtsneutral gestaltet. Bei anderen Versicherungen müssen die Assekuranzen dagegen die bestehenden Tarife angleichen. Dazu gehören:

     
     
  • Warum unterscheiden die Versicherer bisher zwischen den Geschlechtern?

    Warum unterscheiden die Versicherer bisher zwischen den Geschlechtern?

    Gerade bei personengebundenen Versicherungen wie Kranken- oder Rentenversicherung sind die Versicherungsrisiken bei Mann und Frau unterschiedlich groß. Das haben die Assekuranzen bisher in den Beiträgen berücksichtigt. Diese Praxis diskriminiert jedoch die Geschlechter und verhindert eine Gleichbehandlung. Daher müssen die Versicherer auf Druck des Gesetzgebers bis zum 21. Dezember 2012 alle Tarife einheitlich gestalten.