Hallo! Anmelden

Kostenlose Beratung

0800 - 24 24 123

Gebührenfrei - Servicezeiten

Servicezeiten (gebührenfrei)

Kfz-Versicherung Mo. - So. 8:00 - 20:00 Uhr
Motorradversicherung Mo. - So. 8:00 - 20:00 Uhr
Sachversicherungen Mo. - So. 8:00 - 20:00 Uhr
Personenversicherungen Mo. - So. 8:00 - 20:00 Uhr
Konten Mo. - So. 8:00 - 20:00 Uhr
Kredit Mo. - So. 8:00 - 20:00 Uhr
Kreditkarte Mo. - Fr. 8:00 - 20:00 Uhr
Baufinanzierung Mo. - Fr. 8:00 - 19:00 Uhr
Strom & Gas Mo. - So. 8:00 - 22:00 Uhr
DSL & Handy Mo. - So. 8:00 - 20:00 Uhr
Flug Mo. - So. 8:00 - 24:00 Uhr
Hotel & Reisen Mo. - So. 8:00 - 23:00 Uhr
Mietwagen Mo. - So. 8:00 - 20:00 Uhr
Shopping Mo. - So. 8:00 - 20:00 Uhr
Sie sind hier:

Verbreitung von Tablets steigt 2012 um die Hälfte

München, 19.11.2012 | 15:51 | tki

Der Tablet-Markt in Deutschland wächst weiter: Aktuellen Prognosen des IT-Branchenverbands Bitkom zufolge werden im Jahr 2012 rund 3,2 Millionen Tablets in Deutschland verkauft. Das entspricht einem Plus von 52 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Laut Bitkom werden die mobilen Computer im Weihnachts- und Jahresendgeschäft besonders gefragt sein.

3,2 Millionen Tablets werden Prognosen zufolge 2012 in Deutschland verkauft.

3,2 Millionen Tablets werden Prognosen zufolge im Jahr 2012 in Deutschland verkauft.

Der Prognose liegt eine vom Bitkom beauftragte, repräsentative Umfrage des Marktforschungsinstituts Forsa zugrunde. Den Ergebnissen zufolge nutzt mittlerweile jeder achte Bürger ein Tablet: 13 Prozent der Befragten gaben an, über ein Tablet zu verfügen. Seit der Markteinführung der ersten, erfolgreichen Modelle im Jahr 2010 hätten sich Tablets binnen kurzer Zeit etabliert, sagte Bitkom-Präsident Dieter Kempf. Die zunehmende Verbreitung von Tablets würde sich zudem positiv auf den gesamten Computer-Markt auswirken.

Das wachsende Interesse führt der Bitkom auf die immer größer werdende Auswahl in unterschiedlichen Preisklassen und Konfigurationen zurück. Mit Bildschirmdiagonalen von sieben Zoll sind günstige Geräte bereits ab etwa 150 Euro erhältlich, wodurch Tablets für eine breite Zielgruppe interessant sind.

Laut den Umfrageergebnissen sind Männer bei der Tablet-Nutzung aktiver als Frauen: So verfügen 15 Prozent der männlichen Befragten über ein Tablet, von den weiblichen Umfrageteilnehmern lediglich zehn Prozent. Auch das Alter spielt eine Rolle: Unter den 30- bis 44-Jährigen ist der Nutzeranteil mit 20 Prozent am höchsten. In der Altersgruppe zwischen 18 und 29 nutzen zehn Prozent regelmäßig ein Tablet. Das Schlusslicht bildet die Generation 60-Plus mit lediglich sechs Prozent.

Weitere Nachrichten über Preisvergleich

Weitere Nachrichten über Preisvergleich