Hallo! Anmelden

Kostenlose Beratung

0800 - 24 24 123

Gebührenfrei - Servicezeiten

Servicezeiten (gebührenfrei)

Kfz-Versicherung Mo. - So. 8:00 - 20:00 Uhr
Motorradversicherung Mo. - So. 8:00 - 20:00 Uhr
Sachversicherungen Mo. - So. 8:00 - 20:00 Uhr
Personenversicherungen Mo. - So. 8:00 - 20:00 Uhr
Konten Mo. - So. 8:00 - 20:00 Uhr
Kredit Mo. - So. 8:00 - 20:00 Uhr
Kreditkarte Mo. - Fr. 8:00 - 20:00 Uhr
Baufinanzierung Mo. - Fr. 8:00 - 19:00 Uhr
Strom & Gas Mo. - So. 8:00 - 22:00 Uhr
DSL & Handy Mo. - So. 8:00 - 20:00 Uhr
Flug Mo. - So. 8:00 - 22:00 Uhr
Hotel & Reisen Mo. - So. 8:00 - 23:00 Uhr
Mietwagen Mo. - So. 8:00 - 22:00 Uhr
Shopping Mo. - So. 8:00 - 20:00 Uhr
Sie sind hier:

Tablets: Verfolger holen gegenüber Apple auf

München, 01.02.2013 | 12:13 | tki

Der Boom auf dem Tablet-Markt hat einen neuen Schub erhalten: Wie die US-amerikanische Marktforschungsfirma IDC am Donnerstag mitteilte, hat die Anzahl der weltweit ausgelieferten Geräte – sogenannte Shipments – im vierten Quartal 2012 ein Rekordhoch von 52,5 Millionen erreicht. Das entspricht einer Steigerung um 75,3 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Apple bleibt weiterhin Marktführer, hat jedoch Anteile an die Konkurrenz abtreten müssen.

Apple iPad mini

Das iPad mini bescherte Apple ein erfolgreiches viertes Quartal - dennoch schrumpft der Marktanteil. (Bild: Apple)

Den massiven Anstieg in den weltweiten Shipments führt IDC auf die sinkenden Gerätepreise und das große Angebot an Neuveröffentlichungen zurück. Auch das Weihnachtsgeschäft habe sich positiv auf die Quartalszahlen ausgewirkt, sagte Forschungsleiter Tom Mainelli. Diese Entwicklungen stehen im starken Kontrast zum PC-Markt, dessen Shipments im vierten Quartal 2012 erstmals seit über fünf Jahren rückläufig waren.

Marktführer Apple konnte seine Shipment-Zahlen durch den erfolgreichen Verkaufsstart des iPad mini um 7,4 Millionen Geräte steigern. Die immer stärker werdende Konkurrenz ließ Apples Marktanteil jedoch gleichzeitig um rund acht Prozent auf 43,6 Prozent schrumpfen – im Vorjahreszeitraum waren es noch 51,7 Prozent. Gleichzeitig konnte Hauptkonkurrent Samsung seine Shipments im vierten Quartal 2012 mehr als verdreifachen und den Marktanteil von 7,3 auf 15,1 Prozent steigern.

Der taiwanesische Computerhersteller Asus profitiert indes von den starken Verkaufszahlen des von ihm hergestellten Google Nexus 7: Der Marktanteil der Asus-Tablets stieg dadurch von 2,0 auf 5,8 Prozent. Universalversender Amazon dagegen büßte trotz positiver Shipment-Zahlen an Marktanteilen ein und erreicht nur noch 11,5 Prozent – im Vorjahreszeitraum waren es noch 15,9 Prozent. Auch Microsoft blieb bei seinem Tablet-Debüt hinter den Erwartungen von IDC zurück: Das Ende Oktober 2012 veröffentlichte Surface wurde im vierten Quartal lediglich 900.000-mal ausgeliefert.

Weitere Nachrichten über Preisvergleich

Weitere Nachrichten über Preisvergleich