Hallo! Anmelden

Kostenlose Beratung

0800 - 755 455 435

Mo. bis So. 8:00 - 20:00 Uhr

Sie sind hier:

Studie: Apple verliert Anteile am Tablet-Markt

München, 06.12.2012 | 12:00 | awa

Apple büßt im Jahr 2012 offenbar Anteile auf dem Tablet-Markt ein: Laut einer am Dienstag veröffentlichten Studie des Technologie-Marktforschungsunternehmens IDC wird der Elektronikhersteller circa 2,5 Prozentpunkte verlieren. Der iPad-Anteil im globalen Markt läge damit bei 53,8 Prozent. Medienberichten zufolge gehen die Marktforscher zudem davon aus, dass sich Geräte mit Googles Betriebssystem Android ausbereiten und 2012 rund 42,7 Prozent des weltweiten Marktes auf sich vereinen würden - im Vorjahr lag der Wert bei 39,8 Prozent.

logo-apple

Anleger flüchten nach einer negativen Absatzprognose aus der Apple-Aktie, die im Nasdaq sechs Prozent abrutscht.

Die Nachfrage am Tablet-Markt wird den Ergebnissen der IDC-Studie zufolge generell wachsen. Grund sei die steigende Auswahl an Geräten zu immer günstigeren Preisen. Insgesamt prognostiziert IDC für dieses Jahr, dass die Absatzzahlen bei Tablets um fünf Millionen auf 122,3 Millionen Geräte steigen werden. Für 2013 gehen die Marktforscher sogar von bis zu 172,4 Millionen verkaufter Tablets aus.

Für Apple hatte die Marktstudie indes direkte Folgen: Am Mittwoch rutschte die Aktie des US-amerikanischen Unternehmens an der Wall Street um mehr als sechs Prozent ab. Laut ard.de reagieren Investoren bereits seit Monaten auf die negativen Marktprognosen. Die IDC-Studie hätte sie jedoch „in Scharen aus dem Titel“ getrieben. Als weitere Ursache für die Flucht aus der Apple-Aktie gilt laut verschiedenen Medienberichten auch die bislang unklare US-Kapitalertragssteuer für 2013.

Seit September dieses Jahres haben die Apple-Papiere bereits rund 20 Prozent an Wert verloren. Auch das neue, kleinere und günstigere iPad mini, das seit Anfang November weltweit verkauft wird, konnte diese Entwicklung nicht stoppen. Da der Apple-Titel trotz des Kursverfalls noch immer mit rund zehn Prozent des Auswahlindexes Nasdaq 100 gewichtet ist, hat der Verlust der Aktie auch Auswirkungen auf den Index selbst. So verlor der Nasdaq 100 laut Financial Times Deutschland allein gestern 0,8 Prozent. Auch an der deutschen Börse zeigen sich erste Folgen: die Aktie ist aktuell circa zwei Prozent weniger wert.

Weitere Nachrichten über Telekommunikation allgemein

Aktuelle Nachrichten